Botulismus bei Fischen

причины появления ботулизма в рыбе Fischprodukte sind eine Quelle für hochverdauliches natürliches Protein, Phosphor, Calcium und essentielle Omega-3-Fettsäuren. In der Phase intensiver geistiger Aktivität wird dieses Produkt von vielen Studenten bevorzugt. Über seine positive Wirkung auf den menschlichen Körper kann man stundenlang reden. Alles gute Fische, sofern das Fleisch nicht ansteckend ist.

Nur ein kleines Stück Fisch, das von Botulismus (Clostridium botulinum) und Wohlbefinden betroffen ist, kann für lange Zeit vergessen werden. Welche Produkte sind am gefährlichsten? Was ist der Leitfaden bei der Auswahl von Fischprodukten?

Wie ein Fisch ansteckender Botulismus wird

In Russland wurde Botulismus im 19. Jahrhundert unter dem Namen „Ichthyismus“ beschrieben und verband die Krankheit mit der Verwendung von Fischgerichten. Botulismus in Fischen sowie in Fleisch von Pflanzenfressern tritt jedoch auf, wenn sie kontaminiertes Wasser oder Nahrung konsumieren. Die Ursache der Infektion ist häufig das tote Tier, da das Leichenmaterial ein idealer Nährboden für den Erreger des Botulismus ist.

как рыба заражается ботулизмом

Nach dem Eintritt in das Wasser sind Clostridien häufiger im Schlamm zu finden, von wo sie in den Fischkörper gelangen. Das heißt, pflanzenfressende Fische sind oft eine Infektionsquelle. Fleischfresser sind gegen diesen Mikroorganismus resistent und nur in Ausnahmefällen einer Infektion ausgesetzt.

Welche Fischarten sind am häufigsten Clostridien?

ботулизм в рыбе
Clostridium Botulismus

Nicht nur Wasserwirbeltiere sind die Ursache der schwersten Infektion. Botulismus kann bei Meeresfischen mit der gleichen Wahrscheinlichkeit wie bei Fluss- und Seefischen auftreten, wenn er nach dem Fang von außen infiziert wurde. In diesem Fall kann die Infektionsquelle sein:

  • Mangel an richtiger Kochtechnik;
  • wenn es schlecht ist, den Fisch zu waschen oder mit schmutzigen Händen zu kochen;
  • In seltenen Fällen ist der Kontakt mit Clostridien-infizierten Tieren möglich.

So sind viele Fälle einer Infektion mit Botulismus bei Fischkonserven bekannt. In diesem Fall war die Infektionsquelle nur eine Bank. Es handelt sich in der Regel um Fisch aus Hauskonserven, der mit Gewürzen im eigenen Saft gekocht wird.

Trotz der unterschiedlichen Infektionsquellen haben Wissenschaftler einige Fischarten identifiziert, die am häufigsten mit der Infektion infiziert sind. Dazu gehören:

  • rot;
  • Hering;
  • где чаще обитают клостридии ботулизма Lachs;
  • Brassen;
  • der Schmerle
  • ide;
  • Silberkarpfen;
  • Zander
  • Aal;
  • Barsch;
  • Quappe

Andere Arten sind jedoch auch ansteckend. Nach dem Verzehr von Walfleisch in Alaska gibt es einen Fall von Botulismus.

Es kommt vor, dass es sich bei der Infektion nicht um eine Art Fisch handelt, der nicht richtig gekocht wird, oft zu Hause. Die Infektionsquelle mit Botulismus sind getrocknete Produkte, die nicht im Laden, sondern auf dem Markt gekauft werden. Unter den Bedingungen der industriellen Produktion wird das Fleisch von Wasserwirbeltieren strengen Tests unterzogen und einer strengen Auswahl unterzogen. Zu Hause können diese Bedingungen nicht vollständig eingehalten werden.

Wie man infizierten Fisch Botulismus unterscheidet

Jedes kranke Tier ist leicht von gesundem zu unterscheiden. Pflanzenfressende Säugetiere werden lethargisch, ihr Gang ist gestört, ihre Bewegungen ändern sich. Aber nicht bei Fischen - es ist unmöglich, den Überblick zu behalten, niemand wird das Verhalten dieser Tiere im Fluss oder im Meer beobachten. Daher müssen Sie sich oft an den allgemeinen Grundsätzen der Wahl des richtigen Produkts orientieren (normalerweise getötet).

как отличить здоровую рыбу от зараженной
unangenehmer Geruch

Botulismus findet sich auch in geräucherten Produkten. Versuchen Sie also, ihn nicht auf dem Markt von fragwürdigen Verkäufern zu kaufen, sondern in Fachgeschäften, die besser getestet werden. Wenn es einen ungewöhnlichen Geruch von geräuchertem Produkt gibt - kaufen Sie nicht.

Die Reproduktion von Clostridien im Tier beginnt bei einer Temperatur von 25 bis 35 ° C. Wenn der Fisch mindestens einige Zeit in diesem Temperaturbereich gehalten wurde, ist es besser, ihn nicht zu nehmen.

Frisches kontaminiertes Produkt beginnt, wie bei jeder Infektion, sofort unangenehm zu riechen.

Charakteristische Anzeichen für Botulismus bei Fischen - sie sind mit Schleim bedeckt, ihre Augen werden trübe.

So vermeiden Sie Botulismus bei Fischen

Um mögliche Kontaminationen zu vermeiden, ist es notwendig, den richtigen Fisch auszuwählen und die Bedingungen für die Zubereitung von Speisen genau zu befolgen.

  1. Verschmutzter Fisch ist häufiger mit Clostridien infiziert. Stellen Sie sicher, dass das gekaufte Produkt sauber ist, waschen Sie es vor dem Kochen gründlich ab und reinigen Sie die inneren Organe.
  2. Sporenformen von Clostridien können Temperaturen von 6 ° C standhalten. Versuchen Sie daher, gefrorenen Produkten den Vorzug zu geben. Oder frieren Sie es einige Tage nach dem Kauf im Gefrierschrank ein.
  3. Eine weitere Möglichkeit, um Botulismus bei Fischen zu vermeiden: Wenn Sie ein Fertiggericht kaufen, versuchen Sie, es mit einer minimalen Menge an Gewürzen zu sich zu nehmen.
  4. Vegetative Formen von Clostridien sterben bei 60 ° C ab, und die Sporen können bis zu 30 ° C 100 ° C standhalten. Versuchen Sie, lange Zeit Fisch bei hohen Temperaturen zu kochen.
  5. как избежать ботулизма в рыбе
    Fisch in Salz

    Für hausgemachten Fisch sollte er frisch und gut gewaschen sein. Wenn es gesalzen wird - der Mindestsalzgehalt beträgt 18%, wobei weniger schädliche Mikroorganismen nicht sterben.

  6. Nur nach vollständiger Verarbeitung in Dosen. Wenn sich nach dem Öffnen Schimmel oder unangenehmer Geruch in der Bank befindet - riskieren Sie Ihre Gesundheit nicht, werfen Sie sie weg.

Niemand wird eine 100% ige Antwort auf die Art des Fisches geben, mit der das Auftreten von Botulismus überwiegend verbunden ist. Meer- und Süßwasser sind gleichermaßen anfällig für eine Infektion mit dieser Infektion durch den Verzehr von Clostridien enthaltenden Lebensmitteln. Aber um sich und Ihre Angehörigen vor einer Botulismus-Infektion zu schützen, müssen Sie auf das, was Sie kaufen, achten und die oben genannten Vorbereitungsbedingungen beachten.

Laden ...