Wie lange dauert eine Lebensmittelvergiftung?

отравление Vergiftungen treten auf, wenn ein Giftstoff in den Körper eindringt, der die Homöostase verletzt und physiologische Mechanismen unterbricht, die möglicherweise mit dem Leben nicht vereinbar sind.

Die Giftmenge wird bestimmt, nach welcher Zeit die Symptome der Vergiftung durch Pilze , Drogen, Alkohol und verschiedene chemische Substanzen auftreten. Lassen Sie uns herausfinden, wie lange erste Vergiftungserscheinungen durch verschiedene giftige Substanzen auftreten.

Pilzvergiftung

Art und Dosis des Toxins hängen davon ab, wie lange sich die Pilzvergiftung manifestiert, die Form und der Schweregrad der Intoxikation. Betrachten Sie den Verlauf und die Symptome des Beispiels toxischer cyclischer Peptide von Pilzen:

девушка собирает грибы Neben anderen cyclischen Peptiden ist Alpha-Amanitin das giftigste (in hellem Giftpilz, Pilzen der Gattung Lepiotus, Amanita-Pilz, Galerin). Nach vollständiger Resorption dieses Giftes aus dem Gastrointestinaltrakt in den Blutkreislauf wird nach 4 bis 24 Stunden das erste Symptom beobachtet - Diarrhoe. Nach einiger Zeit stabilisiert sich die Position der Person. Nach 48–72 Stunden nimmt der Blutzuckerspiegel stark ab, Tremor wird beobachtet sowie Gelbfärbung der Schleimhäute und der Haut. Die Symptome steigen parallel zum Fortschreiten des Leberversagens bis zum Koma an, und zwar aufgrund einer toxischen Schädigung der Hepatozyten.

Tödliches Ausgangsmaximum eine Woche nach Eintritt der letalen Dosis in den Blutkreislauf infolge akuter Nieren-, Leber-, Lungeninsuffizienz, Blutung und Dystrophie der Großhirnrinde.

Drogenvergiftung

Eine Überdosis von Antihypertensiva (zum Beispiel Clonidin) führt zu einem Blutdruckabfall auf ein kritisches Niveau. Etwa eine Stunde nach der oralen Einnahme treten allgemeine Symptome auf:

  • medikamentoznoe otravlenie Schwäche;
  • Schläfrigkeit;
  • verschwommenes Sehen und motorische Koordination.

Nach 2–3 Stunden verlangsamt sich der Herzschlag und die Atmung erheblich, das Bewusstsein geht verloren. Je nach Dosierung können innerhalb von 6–12 Stunden nach dem Zeitpunkt der Vergiftung vollständige Atemdepression und Herzklopfen mit tödlichem Ausgang auftreten.

Eine Vergiftung mit hypnotischen Medikamenten (z. B. Zolpidem) verursacht Symptome der Bewußtseinsbildung bis zum Koma innerhalb von 30 Minuten bis 2 Stunden. Bei einer signifikanten Überdosis werden das Atmungs- und Herz-Kreislauf-System gehemmt, der Tod tritt innerhalb der nächsten 3 bis 6 Stunden ein.

Vergiftungen mit Paracetamol-haltigen Medikamenten, insbesondere in Kombination mit Alkohol, verursachen eine akute Hepatitis. Wie lange sich die Vergiftung manifestiert, hängt wiederum von der Dosis ab. Die ersten Symptome treten 2–4 Stunden nach der Verabreichung auf:

  • Übelkeit;
  • Erbrechen;
  • Appetitlosigkeit

Innerhalb von 24–48 Stunden sind Schmerzen im Bereich der Leber charakteristisch. Bei schwerer Überdosierung beginnt sich nach 2 Tagen Leber- und Nierenversagen zu entwickeln, und Gastroenteritis und Pankreatitis sind möglich. Im schlimmsten Fall Tod nach 7 Tagen nach Leberversagen.

Insulinvergiftung

Die Einführung einer hohen Dosis dieses Hormons in 60–120 Minuten führt zu Hypoglykämie - einem Absinken des Blutzuckerspiegels auf einen kritischen Punkt. Zuerst erscheinen:

  • инсулин Unwohlsein;
  • verstreutes Bewusstsein;
  • erweiterte Pupillen;
  • Tachykardie;
  • Krämpfe;
  • verschwommenes Sehen;
  • ausgeprägter Tremor;
  • und am Ende - hypoglykämisches Koma.

Bei einer Überdosierung von langsam wirkendem Insulin ist die Wirkung mit einer Verzögerung von 6 bis 10 Stunden weniger ausgeprägt.

Alkoholvergiftung

Nach der Einnahme einer übermäßigen Menge Ethylalkohols auf leeren Magen erreicht seine Konzentration im Blut nach 0,5–1,5 Stunden einen Spitzenwert und bleibt an diesem Punkt für 120 Minuten. Wenn Alkohol zu den Mahlzeiten eingenommen wurde, erhöht sich die Absorptionszeit signifikant auf 1,5 bis 2 Stunden. Die Wirkung von Alkohol wird durch die parallele Erhöhung der Blutkonzentration noch verstärkt. Erscheint zuerst:

  • отравление алкоголем Gefühl der Euphorie;
  • es folgt eine Trübung der Vernunft;
  • mangelnde Koordination der Bewegungen;
  • Stimmung ändert sich radikal, Aggressivität manifestiert sich;
  • Knebelreflex.

Nach 120 Minuten entwickelt sich ein Koma mit Herz- und Atemstillstand. Beträgt die Alkoholkonzentration im Blut etwa 4,0 oder mehr, stirbt die Person innerhalb von 10–20 Stunden, ohne wieder zu Bewusstsein zu kommen.

Lebensmittelvergiftung

Die Menge der verdorbenen Nahrung hängt davon ab, wie schnell sich eine Lebensmittelvergiftung manifestiert. Erbrechen und Durchfall treten in einem Zeitraum von 30 Minuten bis 6 Stunden auf. Innerhalb von 24 Stunden:

  • пищевое отравление Schwindel;
  • Tachykardie;
  • Hyperthermie;
  • Kopfschmerzen;
  • starke Krämpfe

Die Symptome können mehrere Tage anhalten. Abhängig von der Ursache der Vergiftung kann das Ergebnis, nach wie vielen Stunden sich die Lebensmittelvergiftung manifestiert, sogar tödlich sein.

Chlorvergiftung

отравление хлором в бассейне Bei einer Chlorvergiftung kommt es zu Atemstillstand durch Läsionen der oberen Lungensegmente und Atemwege, periodischem Atemstillstand krimineller Natur und nach 120-240 Minuten - Lungenödem. Agony wird begleitet von Schleimhautreizungen, Husten und akuten Schmerzen in der Brust.

Die Einwirkung extrem hoher Chlorkonzentrationen führt zu Krämpfen, Schwächungen der Schließmuskeln - unfreiwilliger Stuhlgang und Wasserlassen. Bewusstseinsverlust und dann der Tod treten innerhalb von Minuten auf, bedingt durch das Anschwellen des Kehlkopfes durch giftiges Gas und als Folge davon Erstickungsgefahr.

Fazit

In Anbetracht der Symptome und möglichen Folgen ist es erforderlich, die Exposition gegenüber giftigen Gasen zu vermeiden, die Medikamente sorgfältig zu dosieren und deren Wechselwirkungen mit anderen Substanzen zu berücksichtigen sowie die Qualität und Zusammensetzung der Lebensmittel zu überwachen. Bei Anzeichen von Vergiftung sofort einen Arzt aufsuchen!

Laden ...