Lebensmittelvergiftung während der Schwangerschaft - wie bestimmt und was zu tun ist

отравление при беременности Der Zustand der Schwangerschaft ist vielleicht das Schönste im Leben jeder Frau. Das Warten auf ein Baby ist voller Freude und damit auch ein wenig Aufregung für sein Wohlbefinden. Eine schwangere Frau versucht, sich an eine richtige Diät zu halten und hört aufmerksamer auf ihre Gesundheit. Trotzdem schaffen es nicht alle zukünftigen Mütter, alle Probleme innerhalb von 9 Monaten zu vermeiden.

Eines dieser Probleme ist die Lebensmittelvergiftung. Im Übrigen steigt das Risiko einer Lebensmittelvergiftung während der Schwangerschaft signifikant an, was auf die Eigenheiten des weiblichen Körpers zurückzuführen ist. Hier einige davon:

  1. Die Immunität während der Schwangerschaft nimmt ab und der Körper wird anfälliger für Infektionen, einschließlich gastrointestinaler Intoxikationen.
  2. Die Vielfalt der Ernährung erfordert die Notwendigkeit, neue Gerichte, Gemüse oder Obst auszuprobieren. Jeder hörte natürlich von einem solchen Konzept wie der Geschmacksumkehr während der Schwangerschaft (dem Wunsch, unvereinbare oder ungewöhnliche Nahrungsmittel zu sich zu nehmen).
  3. Intensive Arbeit aller Organe und Systeme während der Schwangerschaft führt zu Überdehnung und Versagen. Zukünftige Mütter leiden zum Beispiel oft an Sodbrennen, Aufstoßen, Blähungen und Verstopfung. Vor dem Hintergrund solcher Symptome ist eine Lebensmittelvergiftung mit Lebensmitteln, die keine Vergiftung außerhalb der Schwangerschaft verursachen würde, ziemlich einfach.

Ursachen für Lebensmittelvergiftung bei schwangeren Frauen

что делать при пищевом отравлении при беременности Die häufigsten Ursachen sind Lebensmittelvergiftung.

Diese Gruppe umfasst:

  • abgelaufene Produkte;
  • verdorbene Produkte (aufgrund falscher Lagerbedingungen);
  • Kontamination von Lebensmitteln durch pathogene Bakterien oder deren Toxine (Escherichia coli, Staphylococcus in Cremes, Kuchen, Milch).

Die zweite Gruppe von Vergiftungen ist der Verzehr von giftigen Pflanzen, Pilzen oder ungenießbaren Chemikalien (z. B. versehentlicher Gebrauch). Daher führt eine Vergiftung während der Schwangerschaft zu akuten Vergiftungserscheinungen.

Anzeichen einer Lebensmittelvergiftung bei schwangeren Frauen

In der Anfangsphase treten Unbehagen auf:

  • Appetitlosigkeit;
  • Aufstoßen oder Sodbrennen;
  • Kopfschmerzen oder Schwindel;
  • Schwellung

Allmählich verschlechtern sich die Symptome und Bauchschmerzen treten auf durch Krämpfe der glatten Muskulatur des Magens und des Darms. Es wird gesagt, dass der Schmerz im Falle einer Vergiftung überhaupt nicht sein kann.

Übelkeit und Erbrechen treten nach 30 Minuten ein - einige Stunden nach dem Essen. Bei schwangeren Frauen ist schweres wiederholtes Erbrechen gefährlich, da es zu intensiven Kontraktionen der Gebärmutter führt, was besonders in der frühen Schwangerschaft gefährlich ist.

изжога симптом пищевого отравления беременной Der verärgerte Stuhlgang (Durchfall) stellt auch eine Gefahr für Mama dar, die den Tonus der Gebärmutter erhöht.

Erbrechen und Durchfall führen zu Dehydratisierung des weiblichen Körpers, zum Verlust von Vitaminen und Elektrolyten, Blutverdickung und Thromboserisiko in den Venen der unteren Extremitäten und der Plazenta, der Freisetzung von Oxytocin in den Blutkreislauf.

Bei schweren Vergiftungen, schwerwiegenden Symptomen wie Kollaps (Blutdruckabfall), Körpertemperaturanstieg auf 39 bis 40 Grad Celsius, hypovolämischem Schock (signifikante Abnahme des Blutvolumens aufgrund von Flüssigkeitsverlust), infektiösem toxischem Schock, Halluzinationen und Krämpfen. Letztere sind sowohl für die Mutter als auch für den Fötus sehr gefährlich.

Es ist schwer zu sagen, zu welcher Schwangerschaft eine Lebensmittelvergiftung die gefährlichste ist. Die Antwort auf diese Frage hängt von den individuellen Merkmalen des Organismus, der Art des Toxins und der Schwere der Symptome ab. Zum Beispiel kann eine Vergiftung während der Schwangerschaft im Frühstadium zu einer Fehlgeburt führen . Viele Gifte gehen nicht durch die Plazentaschranke und verursachen daher keinen Schaden für das Baby. Trotzdem können die oben genannten Komplikationen den Fötus negativ beeinflussen.

Giftstoffe von giftigen Pilzen, einige Drogen und Alkohol dringen immer noch in die Plazenta ein. Sie sollten daher besonders vorsichtig mit ihnen umgehen.

Was sollten schwangere Frauen tun, wenn sie Symptome einer Lebensmittelvergiftung entwickeln? Wie können Sie sich und Ihrem Baby Erste Hilfe leisten?

Behandlung von Lebensmittelvergiftungen während der Schwangerschaft

интоксикация при беременности Die Behandlung ist die gleiche wie bei anderen Patientengruppen, nur schonender.

Alle Arten von Sorptionsmitteln (Enterosgel, Smekta, Polysorb) werden aktiv verwendet. Viele interessieren sich für die Frage, ob es möglich ist, bei schwangeren Frauen während der Vergiftung Aktivkohle zu trinken? Natürlich können und müssen Sie sogar! Nur zur wirksamen Aufnahme von Toxinen im Magen sollten mindestens 4–6 Kohletabletten gleichzeitig eingenommen werden. Andere Arten von Sorbentien werden entweder in den frühen Stadien der Intoxikation (bei Unwohlsein) oder nach Erbrechen getrunken.

Das ständige Nachfüllen von Flüssigkeit in kleinen Portionen ist ein sehr wichtiger Schritt bei der Behandlung von Lebensmittelvergiftungen bei Schwangeren. In der Regel alle 1-2 Minuten 1-2 Esslöffel einer Lösung aus Regidron oder Mineralwasser, bis die Trockenheit verschwindet. Eine solche einfache Behandlung verhindert die Entwicklung vieler Komplikationen der Intoxikation.

Die Anwendung von Antidiarrhoika und Antiemetika bei schwangeren Frauen ist zu jeder Zeit verboten, vorausgesetzt, es gibt eine leichte Lebensmittelvergiftung. In schweren Fällen werden Arzneimittel im Krankenhaus unter Aufsicht eines Arztes intramuskulär injiziert oder in eine Vene getropft.

Lassen Sie uns darüber sprechen, was Sie mit Vergiftung schwanger essen können. Am ersten Tag der Behandlung ist es besser, sich weigern zu lassen, nur süßen Tee oder Mineralwasser ohne Kohlensäure zu trinken. Dann muss die Ernährung schrittweise erweitert werden, beginnend mit Haferbrei auf dem Wasser, Gelee, Brühe, Eiern, Dampfkoteletts und Hühnerfleisch.

Bei leichten Vergiftungsfällen können schwangere Frauen zu Hause behandelt werden. Während der Behandlung empfehlen Ärzte, Ihren Körper und Ihr Baby genau zuzuhören. Eine Stärkung oder Verlangsamung der Bewegungen des Fötus in der späten Schwangerschaft, eine Änderung des Herzschlags und Bauchschmerzen können auf eine Art von Leid hindeuten.

Schwere Vergiftungen (vor allem Pilze!) Bei wiederholtem Erbrechen und Durchfall ist der sofortige Krankenhausaufenthalt einer schwangeren Frau und eine Behandlung auf der Intensivstation erforderlich.

Verhütung von Lebensmittelvergiftungen während der Schwangerschaft

отравление при беременности профилактика Es reicht aus, sich daran zu erinnern, dass die Verhinderung jeglicher Vergiftung auf das Waschen der Hände vor dem Essen und nur auf hochwertige und bewährte Produkte zurückzuführen ist. Nur dann gibt es keine unangenehmen Folgen von Vergiftungen während der Schwangerschaft.

Zukünftige Mütter, seien Sie besonders auf Ihre Gesundheit aufmerksam, und dann werden Sie und Ihr Baby alle Probleme umgehen!

Laden ...