Kann ich Smektu mit einer Lebensmittelvergiftung trinken?

смекта при отравлении Ärzte empfehlen bei der Vergiftung die Einnahme von Medikamenten, die Gifte und Giftstoffe im Darm neutralisieren, und diese herauszubringen. Eines dieser Medikamente ist Smecta-Pulver. Dieses Medikament ist auf seine Art einzigartig. Nach der pharmakologischen Einstufung gehört es zur Gruppe der Antidiarrhoika, dh es wird in erster Linie zur symptomatischen Behandlung von Durchfall verschrieben.

Das Pulver wirkt umhüllend und adsorbierend, neutralisiert Giftstoffe und andere für den Körper schädliche Substanzen im Darmlumen. Wofür hilft „Smecta“, in welchen Dosierungen wird es bei Vergiftungen genommen und hat es Kontraindikationen?

Was hilft Smecta?

Die Droge "Smekta" (internationaler Name - Diosmektit) ist ein Tonpulver natürlichen Ursprungs. Die Substanz wird aus natürlichen Gesteinen - Alumosilicaten - gewonnen. Dioktaedrischer Smektit hat eine spezifische Struktur des Moleküls, wodurch es selektiv absorbierend wirkt. Es adsorbiert Toxine und Gifte, deren Moleküle von mittlerer Größe sind, und entfernt keine Vitamine und Mineralien aus dem Körper.

От чего помогает Смекта

Die Wirkung von "Smekta" bei Vergiftung ist wie folgt.

  1. Aufnahme von Giften, Toxinen, pathogenen Bakterien und ihren toxischen Lebensmitteln, Nahrungsmittelallergenen, Medikamenten an der Oberfläche des Diosmectit-Moleküls.
  2. Entfernung von überschüssigem Gas mit Blähungen.
  3. Einhüllende Wirkung durch Verbesserung der Darmschleimhaut. Dadurch wird die reizende Wirkung von Giften auf die Darmwand verringert, Durchfall gestoppt und Schmerzen gelindert.

Kann ich Smektu mit Vergiftung trinken?

Das Arzneimittel wird in folgenden Fällen angewendet:

  • Смекта при отравлении akuter und chronischer Durchfall jeglicher Herkunft;
  • Infektionskrankheiten, begleitet von Verdauungsstörungen;
  • Sodbrennen;
  • erhöhte Blähungen im Darm.

Kann ich bei Vergiftung "Smektu" trinken? Ja, wenn das giftige Produkt durch den Magen in den Körper gelangt ist. Berücksichtigen Sie gleichzeitig Kontraindikationen für die Verwendung des Arzneimittels. "Smecta" bei der Vergiftung ist besonders wirksam, wenn sich die Krankheit als Verdauungsstörung manifestiert, die mit der Entwicklung einer bedingt pathogenen Mikroflora zusammenhängt (z. B. bei Lebensmittelvergiftung mit veralteten Produkten).

Wie ist Smecta bei einer Lebensmittelvergiftung einzunehmen?

"Smektu" bei Lebensmittelvergiftung wird verwendet, wenn Durchfall auftritt. Es spielt keine Rolle, ob das Essen von schlechter Qualität war oder der Körper mit einer allergischen Reaktion auf ein unbekanntes Produkt reagiert hat. Dieses Medikament wird oft auf Reisen in exotische Länder mitgenommen - es hilft sehr bei Durchfall, der sich aus einer Ernährungsumstellung entwickelt. Das Medikament stoppt Durchfall, lindert Beschwerden im Magen und entfernt überschüssiges Gas aus dem Darm.

как принимать смекту Wie soll "Smektu" bei Vergiftungen eingenommen werden?

  1. Der Inhalt von 2-3 Beuteln rührt ein halbes Glas Wasser ein und trinkt nach einer Mahlzeit.
  2. Die maximale Tagesdosis für Erwachsene beträgt 9 Beutel.
  3. Dreimal täglich mit gleichem Abstand einnehmen.
  4. Die Behandlung dauert 3-5 Tage, manchmal innerhalb einer Woche. Die Droge wird bis zum Verschwinden der Anzeichen von Verdauungsstörungen (Durchfall, Sodbrennen, Völlegefühl) eingenommen.

Dieses Arzneimittel wird nicht nur zur Lebensmittelvergiftung eingenommen, es kann auch für andere Fälle verwendet werden.

Smecta Gebrauch für Alkoholvergiftung

"Smekta" bei Alkoholvergiftung kann als vorbeugende Maßnahme oder zur Behandlung von Kater genommen werden. Das Medikament entfernt Alkohol aus dem Darm, wodurch sein Eintritt ins Blut und die Zerfallsprodukte von Ethylalkohol reduziert werden.

  1. смекта и алкоголь Um den Effekt der Vergiftung zu verringern, nehmen Sie 2-3 Beutel "Smekta" unmittelbar vor dem Festmahl.
  2. Um die Entwicklung des Kater-Syndroms zu verhindern, wird das Medikament nach dem Alkoholkonsum eingenommen.
  3. Wenn nach einer halben Stunde Einnahme des Medikaments Erbrechen auftrat, wurde „Smektu“ in der Menge von 2 Beuteln erneut getrunken.
  4. Bei Vergiftungen mit qualitativ minderwertigen alkoholischen Produkten lösen sie Erbrechen aus und nehmen 3 Beutel mit.

Im Falle einer Vergiftung mit Alkoholprodukten verdächtigen Ursprungs, bei Symptomen einer schweren Vergiftung sollte ein Rettungsteam angerufen werden.

Wie wird Smektu verabreicht, wenn Kinder vergiftet werden?

"Smecta" wird bei Vergiftungen bei Kindern verwendet, um die Symptome von Verdauungsstörungen - Durchfall, Blähungen - als einmalige Maßnahme für dyspeptische Phänomene (Störung des Magens) zu beseitigen. Durch seine Adsorptionskapazität ist der Wirkstoff anderen Enterosorbentien der neuen Generation (Enterosgel, Polyphepan) geringfügig unterlegen und wird Toxine aus dem Darm langsamer freisetzen. „Smekta“ hat jedoch eine einhüllende Wirkung, die sich günstig auf die entzündete Darmwand auswirkt, so dass dieses Arzneimittel eine stärkere antidiarrheale Wirkung hat. Im Allgemeinen ist „Smektu“ bei Lebensmittelvergiftungen und Giften vorzuziehen, was die Darmschleimhaut und andere Sorbentien stark reizt - im Falle einer versehentlichen Einnahme von Giften und Medikamenten im Magen.

"Smekta" bei Vergiftung: Gebrauchsanweisung bei Kindern. Bei akutem Durchfall wird das Medikament in den folgenden Dosierungen verschrieben.

  1. смекта и ребенок Im Alter von einem Jahr - 2 Beutel pro Tag. Teilen Sie das Arzneimittel in drei Dosen auf und verdünnen Sie das Pulver unmittelbar vor der Anwendung in einer kleinen Menge Wasser (etwa 50 ml) oder in flüssigen Lebensmitteln.
  2. Von 1 bis 2 Jahre - 4 Beutel pro Tag.
  3. Nach drei Tagen wird die weitere Dosis der Arzneimitteldosis gegebenenfalls halbiert.

Bei anderen Indikationen beträgt die Dosis für Kinder unter einem Jahr 1 Beutel pro Tag, im Alter von 1–2 Jahren, 2 Beutel über 2 Jahre, bis zu 3 Beutel pro Tag. Für Kinder gibt es spezielle Variationen "Smekty" mit Orangen- oder Erdbeergeschmack.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Dieses Medikament hat seine Kontraindikationen. Können schwangere Frauen bei Vergiftung "Smektu" einnehmen? Ja kannst du. Das Medikament hat keine Altersbeschränkungen, erlaubte schwangere und stillende Frauen. Es hat keinen Einfluss auf den Zustand des Fötus und verändert die Zusammensetzung der Muttermilch nicht, da es absolut nicht vom Darm in das Blut aufgenommen wird.

Kontraindikationen für die Anwendung können einige Störungen der Darmmotilität und des Kohlenhydratstoffwechsels sein:

  • склонность к запорам mechanischer Darmverschluss;
  • Mangel an Sucrase-Isomaltase;
  • Fruktoseintoleranz;
  • gestörte Glukose-Galactose-Absorption.

Seien Sie vorsichtig bei der Verwendung des Medikaments mit einer Tendenz zur Verstopfung. Bei einer Überdosierung ist es möglich, Verstopfung zu entwickeln, die nach Dosisanpassung des Medikaments bestehen.

Das Medikament "Smekta" wirkt effektiv bei Vergiftungen, begleitet von der Entwicklung akuter Diarrhoe. Das Medikament hat die Fähigkeit, Toxine und Gifte zu absorbieren, sie herauszubringen und hat außerdem eine einhüllende Wirkung. Dies unterscheidet Smekt von anderen Darmsorbentien. Es kann mit erhöhter Flatulenz im Darm und Sodbrennen, mit Alkoholvergiftung und Verdauungsstörungen infolge einer Änderung der üblichen Ernährung eingenommen werden. Dieses Arzneimittel hat keine Altersgrenze. Es wird Säuglingen, schwangeren und stillenden Frauen verschrieben.

Laden ...