Ammoniakvergiftung - Symptome und Erste Hilfe

аммиак Heute befinden sich viele Industriegebiete in der Nähe der Schlafbereiche von Städten. Eine beträchtliche Anzahl von Menschen arbeitet auch in solchen Fabriken, wo sie täglich mit potenziell gefährlichen Chemikalien konfrontiert werden. Eine dieser schädlichen Substanzen für den Körper ist Ammoniak.

Viele von uns haben mehr als einmal in unseren Leben von Ammoniak gehört. Aber nicht jeder kennt die Eigenschaften, den Umfang und die möglichen Folgen, die sich aus der Nichteinhaltung der banalen Sicherheitsregeln ergeben. Gerade wegen der Toxizität von Ammoniak und seiner weit verbreiteten Verteilung ist es notwendig zu wissen, wo es enthalten ist, wie es in den Körper gelangen kann und welche Symptome es verursacht? Und vor allem, wie man mit Vergiftungen helfen kann und welche möglichen Konsequenzen es gibt?

Was ist Ammoniak und wo wird es eingesetzt?

Ammoniak ist ein farbloses Gas mit einem scharfen, erstickenden Geruch. Den Geruch dieser Substanz mit anderen zu verwechseln, ist fast unmöglich. In flüssiger Form wird Ammoniak in Haushaltschemikalien als Lösungsmittel verkauft. Meistens bei einer Konzentration von 25% vertreten. Die maximale Konzentration beträgt 30%, die Lösung wird in Reinigungsmitteln und industriellen Lösungsmitteln verwendet.

In seiner reinen Form wird eine solche gasförmige Substanz wegen ihrer toxischen Wirkung auf den Körper nirgendwo verwendet. Dieses Gas ist jedoch eines der ersten großen Produkte der Industrie. Es wird zur Herstellung von Farben und Lacken und Ausrüstungsmitteln (Ammoniakkonzentration - 20–30%) verwendet. Medizinisches Ammoniak ist ebenfalls weithin bekannt - 10% (meistens verwendet, um das Opfer zu "erwecken" oder das emetische Zentrum zu stimulieren). In der medizinischen Praxis wird auch Liniment verwendet, dessen Hauptwirkstoff Ammoniak bei der Behandlung von Myositis und neurologischen Erkrankungen ist.

аммиак газ Außerdem enthalten Düngemittel für Böden eine bestimmte Ammoniakkonzentration. Es wird bei der Herstellung von Kühl- und Gefriergeräten zur Herstellung von Sprengstoffen eingesetzt. Im Alltag ist es notwendig, schwer zu entfernende Flecken (Farbe, Lack, fettige und ölige Flecken, Kaffee, Milch, Schimmel) sowie das schonende Waschen von Böden, Fliesen und Glas zu reinigen.

Trotz der Tatsache, dass ein gewöhnlicher Mensch im Alltag nicht ständig mit Ammoniakdämpfen umgehen muss, sollte man bei seiner Zugabe immer noch Medikamente mit Vorsicht verwenden.

Symptome einer Ammoniakvergiftung

Die wichtigsten Möglichkeiten des Eindringens von Ammoniak in den Körper:

  • Atemwege;
  • Kontakt (Hautläsion);
  • durch Augenschaden.

вдыхание аммиака Da dieses Gas Substanzen mit hoher zerstörerischer Aktivität angehört, treten die ersten Symptome einer Ammoniakvergiftung fast sofort auf. Es sollte auch bedacht werden, dass schon eine kurze Arbeit mit dieser Substanz zu schweren Vergiftungen führen kann.

Anzeichen einer akuten Vergiftung sind:

  • Rhinorrhoe (laufende Nase);
  • Heiserkeit;
  • Hyperämie (Überlauf mit Blut) der sichtbaren Schleimhäute;
  • Augenschaden;
  • Tränenfluss;
  • erhöhter Speichelfluss (Speichelfluss);
  • Halsschmerzen und Halsschmerzen;
  • das Auftreten eines Druckgefühls in der Brust;
  • paroxysmatischer trockener Husten;
  • Kopfschmerzen;
  • Anzeichen von Erstickung;
  • Dyspeptische Störungen (Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Sodbrennen).

оттек легких In den schwersten Fällen, in denen die Vergiftung durch eine hochkonzentrierte Lösung von Ammoniak verursacht wurde, werden beobachtet:

  • Verbrennungen der oberen Atemwege, die zu Atem- und Kreislaufstörungen, Lungenödem oder Lungenentzündung führen;
  • Hautkontakt kann in der Zukunft zu einer chemischen Verbrennung mit der Bildung bestimmter Krusten führen.
  • Bei Augenschäden ist die Prognose meist ungünstig, ein Sehverlust ist möglich.

Aufgrund der Ammoniakschädigung lebenswichtiger Organe und Systeme (Atemwege, Herz-Kreislauf-Organe, Sehorgane) ist der Tod möglich. Die Prognose der Krankheit hängt davon ab, in welcher Konzentration die Substanz verwendet wurde und wie lange die erste medizinische Hilfe für die Ammoniakvergiftung geleistet wurde.

Erste Hilfe bei Ammoniakvergiftung

солевой раствор Um die Entwicklung schwerwiegender Folgen bei einer Ammoniakvergiftung zu verhindern, sollte sofort Erste Hilfe geleistet werden. Es ist notwendig, in der folgenden Reihenfolge vorzugehen.

  1. Rufen Sie eine Rettungswagenbrigade an.
  2. Bring das Opfer nach draußen, um frische Luft zu schnappen.
  3. Waschen Sie den Nasopharynx, die Nasenhöhle und den Mund mit einer schwachen Zitronensäurekonzentration.
  4. Verwenden Sie die Lösung Dikaina zur Instillation der Augen, tragen Sie eine Sonnenbrille.
  5. Wenn der obere Verdauungstrakt betroffen ist, sollte der Magen mit einer schwachen Salzlösung gewaschen werden.
  6. Wenn die Haut und die sichtbaren Schleimhäute beschädigt sind, spülen Sie diese gründlich mit fließendem Wasser aus und legen Sie einen Verband an.
  7. Wenn ein bestimmter Geruch im Raum auftritt, muss die Atemwege geschützt werden. Aber das Gesicht einfach mit einer Mullbinde zu bedecken, hilft nicht - es muss nass aufgetragen werden. Bei einer Ammoniakvergiftung müssen Sie wissen, was der Verband mit 2% iger Zitronen- oder Essigsäurelösung benetzt werden muss.
  8. Das Einatmen von Dampf durch einen Zerstäuber (Vorrichtung zur Inhalation) kann auch den Zustand des Opfers lindern.

Folgen der Ammoniakvergiftung

снижение слуха Es ist zu bedenken, dass es neben schwerwiegenden klinischen Anzeichen zu Langzeiteffekten einer Ammoniakvergiftung kommen kann. Darunter sind:

  • Sehr oft gibt es Funktionsstörungen des Nervensystems - Zittern der Extremitäten, Amnesie, verminderte Intelligenz, Orientierungslosigkeit, Tics, Ungleichgewicht, verminderte Empfindlichkeit, Schwindel;
  • Hörverlust - aufgrund von Schäden am Außen- oder Mittelohr ist Hörverlust möglich;
  • Verringerung der Wachsamkeit der Sehkraft - Wenn das Auge durch Ammoniakdampf geschädigt wird, verringert sich die Sehschärfe, um die Blindheit zu beenden.

Befolgen Sie zur Vermeidung solcher Fälle die einfachen Sicherheitsrichtlinien. Im Umgang mit solchen gefährlichen Chemikalien ist Fahrlässigkeit nicht akzeptabel, da im Notfall nicht nur eine Person, sondern viele Menschen darunter leiden können, sogar den Tod. Erste Hilfe bei einer Ammoniakvergiftung sollte daher unverzüglich geleistet werden. Vorsicht hat niemanden verletzt. Wenn Sie mit gefährlichen Chemikalien arbeiten, müssen Sie die Sicherheitsvorschriften beachten.

Laden ...