Vergiftungsgefahr üblich

дурман обыкновеннный Datura normal - ziemlich gewöhnliche Pflanze. Es hat heilende Eigenschaften. Daher werden seine verschiedenen Teile für medizinische Zwecke verwendet.

Manche Leute versuchen es selbst zu machen. Das Ergebnis ist eine Vergiftung.

Es werden viele alkaloidhaltige Medikamente dieser Pflanze produziert. Bei einer Überdosierung können auch Symptome einer Vergiftung auftreten. Am gefährlichsten sind die Samen. Oft leiden Kinder, die sie versehentlich verwenden können. Da die Pflanze Halluzinationen verursacht, wird sie als Medikament eingesetzt.

Warum kommt es zu Vergiftungen?

Die Ursache der Vergiftung mit Dope gewöhnlich sind darin enthaltene Alkaloide:

  • Atropin;
  • Scopolamin (Hyoscin);
  • Hyoscyamin.

Diese Substanzen blockieren die im menschlichen Körper vorkommenden M-cholinergen Rezeptoren. Solche Rezeptoren befinden sich in den glatten Muskelorganen des Verdauungssystems, in den Bronchien, im Harnsystem, in den Muskeln des Auges, im Herzen, in den Blutgefäßen, in den Drüsen und im zentralen Nervensystem. Die Beendigung der Wirkung des Neurotransmitters Acetylcholin auf den Rezeptorapparat führt zum Auftreten jener Symptome, die als Ergebnis einer Vergiftung durch die Samen der Spinnlösung auftreten. Neurotransmitter sind biologisch aktive Substanzen, durch die der Impuls von einer Nervenzelle (Neuron) zu einer anderen sowie von einem Neuron zu einer Muskelzelle übertragen wird. Beim Blockieren der Impulsübertragung entspannt sich der Muskel. Dies ist die Manifestation der krampflösenden Wirkung des Giftes.

Die Hauptwirkungen der Dope-Alkaloide, die auf verschiedene Organe und Systeme wirken, können unterschieden werden.

  1. расширение зрачка Das Organ der Sicht. Wenn der zirkuläre Muskel der Iris entspannt ist, dehnt sich die Pupille aus. Durch die Verringerung des Tonus des Ziliarmuskels wird die Augenlinse flacher. Themen in der Nähe werden nicht mehr in Betracht gezogen. Und die Pupille kann ihren Durchmesser nicht reduzieren. Daher tritt Photophobie auf.
  2. Verdauungsorgane Reduzierter Tonus und körperliche Aktivität aller Abteilungen: Ösophagus, Magen, Gallensystem, Darm.
  3. Bronchialbaum Die Muskeln der Bronchien und Bronchiolen entspannen sich.
  4. Harnwege Die motorische Aktivität der Harnleiter und der Blase ist deutlich geschwächt.
  5. Drüsenorgane Die Sekretion aller Drüsen, außer der Molkerei, ist reduziert. Die Bildung von Speichel, Tränenflüssigkeit, Magensaft, Schweiß und Bronchialschleim ist reduziert.

Symptome einer Dope-Vergiftung

Die schnelle Entwicklung der Klinik und der Schweregrad der Vergiftungssymptome hängen von der Dosis des aufgenommenen Toxins ab. Atropin wird sehr schnell durch die Einnahme des Verdauungssystems absorbiert, insbesondere wenn es auf leeren Magen eingenommen wird. Wenn eine kleine Dosis Gift eingenommen wird, können die Symptome nach ein oder zwei Stunden auftreten. Der Schweregrad der Vergiftung mit Dope ist in der Regel mild. Wenn die Dosis hoch genug ist, erscheint die entsprechende Klinik innerhalb von Minuten nach dem Verzehr der Pflanze. Der Zustand verschlechtert sich rapide. Dies entspricht einer starken Vergiftung.

Infolge der Wirkung der Alkaloide des Spinnmittels treten charakteristische Symptome auf:

  • боль в горле erweiterte Pupillen, verschwommenes Sehen (Unsichtbarkeit im Nahbereich) und Photophobie;
  • Schleimhäute und Integumente sind trocken, das Schwitzen wird reduziert, es kommt zu Rötungen im Gesicht und anderen Körperbereichen, Hyperthermie (Fieber);
  • Verletzung des Schluckens, Verstopfung;
  • schwere Tachykardie (Herzklopfen);
  • Sprachunschärfe, Erregung (motorisch und mental), Halluzinationen, Koordinationsstörungen, Krämpfe, Atropin-Psychose entwickelt;
  • Verletzung des Wasserlassen

In schweren Fällen bewirkt das Gift eine signifikante Ausdehnung der Kapillaren, es kommt zu einem Blutdruckabfall. Am Ende - Koma und Atemstillstand.

Erste Hilfe bei Vergiftung

Sobald die ersten Anzeichen einer Vergiftung mit Dope auftreten, ist es dringend notwendig, einen Krankenwagen zu rufen!

Vor dem Eintreffen der Brigade ist es notwendig, wenn das Opfer bei Bewusstsein ist:

  1. активированный уголь Spülen Sie den Bauch aus. Fügen Sie im dafür verwendeten Wasser Aktivkohle hinzu (bis zu 30 Gramm). Starker Tee kann auch die Situation retten, da er Tannin enthält, das eine adstringierende Wirkung hat. Eine schwache Lösung von Kaliumpermanganat und Kochsalzlösung (15–30 g gewöhnliches Salz pro Tasse Wasser) reicht aus.
  2. Sie können ein Abführmittel, vorzugsweise Salzlösung, verabreichen: 30 mg Natriumsulfat oder Magnesium, gelöst in Viertelgläsern Wasser.
  3. Wenn Sie Fieber haben, legen Sie ein kaltes, nasses Handtuch auf den Kopf und wischen Sie es mit kaltem Wasser ab.
  4. Vergiftet in einen dunklen Raum gebracht.
  5. Bei Anzeichen von Herzstillstand und Atmung wird ein Komplex aus Wiederbelebungsmaßnahmen durchgeführt: Herzmassage, künstliche Beatmung von Mund zu Nase (oder Mund).

Das Leben eines Menschen hängt davon ab, wie schnell und kompetent die Erste Hilfe für die Vergiftung durch Drogen bereitgestellt wird.

Sobald der Rettungswagen eintrifft, wird die Behandlung von einem Arzt durchgeführt.

Behandlung für Vergiftung Dope

Wenn eine Person bewusstlos ist, erledigt ein Fachmann die Magenspülung. Verwenden Sie dazu eine Sonde, die geölt ist, normalerweise Vaseline. Am Ende des Verfahrens wird ein Abführmittel (Salz) oder Öl (Vaseline) injiziert. Wenn Sie den Magen nicht spülen können, machen Sie einen Siphon-Einlauf.

Bei Vergiftung mit Dope umfasst die Behandlung die folgenden Maßnahmen:

  1. прозерин Ein Gegenmittel wird verabreicht - ein Gegenmittel (Cholinomimetikum). Procerin wird häufiger subkutan von 2 bis 5 mg verwendet. Manchmal wird das Medikament intravenös verabreicht. Die Dosierung wird alle ein bis zwei Stunden wiederholt (bis die Pupillen verengt sind). Vielleicht die Verwendung von Galantamin.
  2. Diazepam (Sibazon, Relanium) in einer Dosis von bis zu 0,4 ml wird zur Beseitigung des Anfallsyndroms und der psychomotorischen Agitation verwendet. Wenn die Dosis überschritten wird, kann es zu einer Fehlfunktion der Vitalzentren kommen.
  3. Bei Hyperthermie wird eine 50% ige Analginlösung verabreicht (1–2 ml).

Die weitere Behandlung erfolgt in der Toxikologieabteilung. Je nach Zustand des Patienten führen Sie aus:

  1. Wiederholte Verabreichung eines Gegenmittels.
  2. Zwangsdiurese: reichlich alkalisches Trinken (bis zu drei oder sogar fünf Liter pro Tag) bei gleichzeitiger Einnahme von Diuretika. Lösungen und Diuretika können intravenös verabreicht werden.
  3. Falls erforderlich, wird eine Hämosorption durchgeführt.
  4. Bei gestörter Atmungsfunktion werden Tracheale Intubation und mechanische Beatmung durchgeführt.
  5. Bei der symptomatischen Behandlung werden Mittel eingesetzt, die das Herz und die Atmungsorgane stimulieren (Cordiamin, Kampfer, Ephedrin usw.).

Folgen einer Vergiftung durch Dope

сонливость Bei einer Vergiftung mit Dope hängen die Folgen von der Schwere der akuten Vergiftung ab. Lange Zeit können psychische Störungen anhalten.

Bei einem systematischen Empfang kann erscheinen:

  • Gedächtnisverlust;
  • psychische Störungen: Manie, Angstzustände, Angstzustände, Benommenheit;
  • Darmstörungen;
  • Augenkrankheiten, einschließlich Glaukom;
  • Verletzung des Wasserlassen

Um die Möglichkeit einer Vergiftung zu vermeiden, ist es nicht notwendig, diese Pflanze in den Gartengrundstücken anzubauen - sie sollte insbesondere für Kinder unzugänglich sein. Nur auf Empfehlung eines Spezialisten anwenden.

Laden ...