Rauchvergiftung

дым от костра Laut Statistik sterben in jeder Minute der Welt 3 Menschen, vergiftet durch Rauch. Aufgrund der Entzündung von Wäldern und Mooren in einigen Regionen Russlands ist es selbst in den Wohnungen von Städten schwierig, dem Rauch zu entkommen. In den Häusern selbst gibt es häufig Feuer. Im Herbst möchten viele Gartenbesitzer nicht auf das Verbrennen von Laub verzichten, die Atmosphäre verschmutzen und eine giftige Wirkung nicht nur auf ihren Körper, sondern auch auf die umliegenden Personen ausüben.

Sie lernen die Ursachen der schädlichen Auswirkungen von Rauch auf den Körper in verschiedenen Situationen (Feuer, brennendes Feuer, brennendes Essen, Kunststoffe und andere Produkte aus künstlichen Materialien), Vergiftungserscheinungen, Erste Hilfe und Behandlung.

Ursachen der Rauchvergiftung

Im Brandfall ist Gefahr nicht nur offenes Feuer. Rauchvergiftung glimmender Materialien in einem Feuer tritt auf durch das Eindringen von Rauch durch die Atemwege. Der Vergiftungseffekt wird vor allem durch zwei Substanzen bewirkt:

  • Kohlenmonoxid;
  • und Cyanwasserstoff ist schon in geringen Mengen gefährlich.

дым от пожара фото

Das Vorhandensein von Cyanid in der Zusammensetzung des Rauches aufgrund der Tatsache, dass es in Baumaterialien verfügbar ist.

Kohlendioxid blockiert Hämoglobin, wodurch die Sauerstoffzufuhr zu verschiedenen Organen unterbrochen wird und ein Sauerstoffmangel entsteht. Cyanid stört den Energiestoffwechsel in der Gewebestruktur und in der Zellatmung.

Beim Verbrennen verschiedener Materialien bilden sich reizende Gase, die in Kombination mit Wasser ätzende Lösungen bilden - Salpeter-, Schwefel- und Schwefelsäure, Ammoniak. Sie verursachen Schädigungen (Verätzungen) der Schleimhäute der Atemwege, Verengung der kleinen Bronchien und Ansammlung von Flüssigkeit in der Lunge.

Der Rauch kann hochgiftiges Phosgen enthalten, das entsteht, wenn der Inhalt des Feuerlöschers mit einer heißen Oberfläche in Kontakt kommt.

тяжесть отравления дымом от костра Kann man durch Rauch vergiftet werden, wenn man am Feuer sitzt? Es stellt sich heraus, dass der Rauch des Feuers für den Körper genauso schädlich ist wie der Rauch von Zigaretten. Beim Zwangsgaren im Feuer erhält der Körper täglich Teermengen, was dem Rauchen von 2 Zigarettenpackungen entspricht. Kinder und schwangere Frauen neigen am meisten dazu, vom Feuer zu rauchen. Sie leiden an chronischen Erkrankungen der Atemwege, Babys werden krank geboren. Aus Rauch entwickelt sich ein Katarakt.

Beim Verbrennen von Müll und Laub besteht auch die Gefahr: Plastikflaschen fallen in den Müll, Gras, das am Straßenrand mit Dieselkraftstoff, Benzin usw. verschmutzt ist.

Besonders gefährlich sind Vergiftungen durch den Rauch von brennendem Kunststoff, Moosgummi, Gummi, Farben und Lacke, Sperrholz - Phosgen und Dioxin verursachen bösartige Erkrankungen und Cyanide tragen zur Entwicklung der stärksten allergischen Reaktionen bei.

Bei nassem Wetter werden giftige Substanzen mit Wasserdampf kombiniert, schweben in der Luft und setzen sich auf der Schleimhaut der Atemwege ab.

Vergiftung durch Rauch von Fleisch oder Fisch, der in einer Pfanne verbrannt wird, erzeugt eine Mischung aus Kohlenmonoxid (CO) und Kohlendioxid (CO2). Oft sind die Opfer Kinder, deren Eltern den verbleibenden Topf auf dem Herd vergessen und das Haus verlassen, oder Liebhaber der „grünen Schlange“.

Symptome einer Rauchvergiftung

Die wichtigsten Anzeichen einer Rauchvergiftung sind:

  • der Anschein allgemeiner Schwäche;
  • Schweregefühl im Kopf;
  • Kopfschmerzen (im frontal-zeitlichen Bereich);
  • Rötung des Gesichts;
  • симптомы отравления дымом
    Kurzatmigkeit

    Kurzatmigkeit;

  • Tinnitus;
  • erhöhte Herzfrequenz;
  • Schläfrigkeit;
  • Muskelschmerzen;
  • Erbrechen und Synkopen sind möglich.

Bei einer Rauchvergiftung können Symptome nach einigen Stunden auftreten, der Schweregrad kann jedoch sehr schnell zunehmen und eine Lebensgefahr darstellen.

Reizende Gase verursachen brennende Schmerzen im Hals und in der Brust, anhaltender Husten. Während des Tages gibt es eine zyanotische Hautfarbe, es entwickelt sich Atemnot, gefolgt von Lungenödem.

Bei einer schweren Vergiftung tritt die Atmung häufig und oberflächlich auf, es treten Krämpfe auf, es treten Atem- und Herz-Kreislauf-Insuffizienz auf. Möglicherweise unfreiwilliges Wasserlassen. Der Tod kommt von der Einstellung des Atems und des Herzens.

Bei massiven Waldbränden in den umliegenden Gemeinden können viele Menschen unterschiedlichen Alters durch Unwohlsein, schlechtes allgemeines Wohlbefinden und Störungen des Herz-Kreislauf- und Atmungssystems gestört werden.

Erste Hilfe

Das Leben des Opfers hängt oft von der Hilfe ab, die ihm gewährt wird. Was ist mit Rauchvergiftung zu tun? Zuerst müssen Sie einen Krankenwagen rufen oder in ein nahe gelegenes Krankenhaus gehen. Vor dem Eintreffen von Spezialisten ist es notwendig, Erste Hilfe zu leisten.

Erste Hilfe bei Rauchvergiftung umfasst die folgenden Maßnahmen.

  1. лечение отравления дымом Das Opfer muss entfernt oder an die frische Luft gebracht werden, frei von schwer atmungsaktiven Kleidungsstücken. Öffnen Sie das Halsband und den Gürtel.
  2. Trinken Sie heißen, starken Tee.
  3. Um die Ausscheidung von Giftstoffen aus dem Körper zu beschleunigen, geben Sie ein Sorbens: Das stärkste von ihnen ist das Sorbens der neuen Generation "Polysorb MP", aber "Aktivkohle" reicht aus.
  4. Wenn Sie in Ohnmacht fallen, schnüffeln Sie vorsichtig mit Ammoniak an Watte.
  5. Stellen Sie sicher, dass die Atemwege frei sind. Wenn Erbrochenes vorliegt, geben Sie die Mundhöhle frei.
  6. помощь при отравлении дымом Bei Bewusstlosigkeit - das Opfer auf den Kopf legen (Kopf zur Seite drehen), verhindern, dass die Zunge herunterfällt.
  7. Prüfen Sie auf Pulsation in der Halsschlagader.
  8. Führen Sie bei Herzklopfen und Atemnot eine indirekte Herzmassage und künstliche Beatmung durch.
  9. Vermeiden Sie Unterkühlung - legen Sie ggf. ein Heizkissen auf die Beine, vermeiden Sie Hautverbrennungen, um die Schmerzempfindlichkeit zu verringern.

Behandlung

Die Frage der weiteren Behandlung wird vom Arzt nach der Untersuchung entschieden. Nach dem Krankenhausaufenthalt erhält der Patient eine Langzeitatmung mit Sauerstoff, wodurch Kohlendioxid aus seiner Verbindung mit Hämoglobin verdrängt wird. Innerhalb von drei Stunden ist der Hyperventilationsmodus eingerichtet - die Sauerstoffkonzentration in der eingeatmeten Luft beträgt etwa 80% und wird dann auf 50% reduziert. In schweren Fällen wird die Behandlung in einer Druckkammer mit erhöhtem Sauerstoffdruck durchgeführt.

Je nach Schwere der Erkrankung wird eine symptomatische Behandlung durchgeführt. Wenn es Hinweise gibt, werden diese verwendet:

  • лекарства при отравлении дымом Corticosteroide;
  • Gegenmittel;
  • Herzmittel;
  • Vitamintherapie.

Daraus können wir die folgenden Schlussfolgerungen ziehen: Rauch kann in verschiedenen Situationen vergiftet werden: bei einem Feuer in einem Raum oder Wald, einem Feuer beim Verbrennen von Müll oder beim Kochen durch Verbrennen von Speisen in einem Topf. Besonders gefährlich ist der Rauch durch die Verbrennung von Kunststoff. Vergiftungssymptome sind Schwäche, Gesichtsrötung, Atemnot, erhöhte Herzfrequenz und Kopfschmerzen. Wenn Manifestationen der Vergiftung erste Hilfe leisten sollen und in schweren Fällen ärztliche Hilfe suchen.

Laden ...