Schwefelwasserstoffvergiftung

сероводород что это
Schwefelwasserstoff

Obwohl Schwefelwasserstoff in der Natur selten ist, ist er in der menschlichen Umwelt sehr verbreitet. Überall trifft man auf Schwefelwasserstoff: Zu Hause, bei der Arbeit, in geringen Konzentrationen findet man diese Verbindung sogar im Darm. Seine Anwesenheit im Leben zu vermeiden ist unmöglich und leicht zu vergiften.

Wann kommt es zu Vergiftungen mit Schwefelverbindungen? Hat jemand die Möglichkeit, auf einen solchen Stoff zu stoßen, oder ist es Zufall? Und wie kann der Schwefelwasserstoff bei versehentlicher Verwendung aus dem Körper entfernt werden?

Wie entsteht Schwefelwasserstoff?

Schwefelwasserstoff ist ein Gas mit einem charakteristischen Geruch. Die natürliche Verbindung von zwei Teilen Wasserstoff und einem Teil Schwefel findet sich in tiefen Meerwasserschichten, in vulkanischen Abfällen und in einigen natürlichen Quellen:

  • damit verbundene Erdölgase;
  • Erdgas.

образование сероводорода

Schwefelwasserstoff wird durch verlängerte Proteinfäule erzeugt. Diese Substanz ist schwer mit etwas zu verwechseln - es riecht nach faulen Eiern.

Im Leben eines Menschen ist eine solche chemische Verbindung üblich.

  1. Schwefelwasserstoff ist ein Nebenprodukt des Schmelzens von Eisen, der Gewinnung von Viskose und Cellulose sowie der Herstellung von Asphalt.
  2. Es wird in Laboratorien zur Herstellung von Silber- und Kupfersalzen gebildet, so dass Labortechniker eine große Chance haben, eine Schwefelwasserstoffvergiftung zu erhalten.
  3. Dieses Gas erscheint während der Reinigung im Abwasser.
  4. где появляется сероводород Der normale Gehalt an Darmgasen im menschlichen Körper beträgt 0,1–0,5 Liter, von denen die Spuren von H2S abfallen, was der Normalfall ist und den Menschen überhaupt nicht schädigt. Bei einem Überschuss an Eiweißnahrung und bei Stagnation des Verdauungssystems steigt die Konzentration jedoch mehrmals an, was sich nicht nur negativ auf den Darm auswirkt. Erste Hilfe für eine solche Schwefelwasserstoffvergiftung ist die richtige Ernährung.
  5. In der Farbstoffzusammensetzung können verschiedene Schwefelverbindungen, einschließlich Schwefelwasserstoff, vorhanden sein.
  6. In der Medizin wird diese Substanz häufig als Bestandteil einer physiotherapeutischen Behandlungsmethode - der Schwefelwasserstoffbäder - verwendet.

Schwefelwasserstoff-Bäder - Nutzen und Schaden

Eine der effektivsten physiotherapeutischen Behandlungsmethoden ist die Verwendung von Schwefelwasserstoff enthaltenden Mineralwässern. Abhängig von der Konzentration der Substanz können sie niedrig, mittel und stark sulfidisch sein (von 10–50 mg / l bis 250 mg / l der Substanz und darüber). Menschen, die oft auf solche Hilfe zurückgreifen, sind besorgt über die Sicherheit solcher Behandlungen. Der Nutzen und die Nachteile von Schwefelwasserstoffbädern sind seit langem von Gesundheitspersonal untersucht worden.

Schwefelwasserstoff-Bäder helfen bei vielen Pathologien, darunter:

  • физиотерапевтические методы лечения bei Hautkrankheiten;
  • Erkrankungen des Nervensystems;
  • endokrinologische Pathologie;
  • kardiovaskuläre Prozesse.

Bei solchen Konzentrationen der Substanz tritt keine Vergiftung auf, es kann jedoch zu Komplikationen bei Menschen mit Erkrankungen des Atmungssystems, Lungentuberkulose nach wiederholtem Myokardinfarkt und Nierenerkrankungen kommen.

Symptome einer Schwefelwasserstoffvergiftung

Eine Person steht fast täglich dieser Schwefelverbindung gegenüber. Trotz des ausgeprägten anhaltenden Geruchs gewöhnt sich der Körper schnell daran und bemerkt nicht das Vorhandensein dieser Substanz in der Umgebung. Dies ist gefährlicher Schwefelwasserstoff.

Welche Gaskonzentration beeinflusst eine Person negativ? In kleinen Mengen schadet es nicht. Aber schon bei der Konzentration von Schwefelwasserstoff in der eingeatmeten Luft von etwa 0,01% und darüber treten Symptome des Verdauungssystems und Depression des Nervensystems auf. Bei einer Menge von mehr als 0,05% verschlechtert sich die Arbeit aller Systeme der menschlichen Organe stark und es kann zu einem blitzschnellen Tod kommen (bei Kontakt mit ihm mindestens 30 Minuten).

Die Einnahme von Schwefelwasserstoff erfolgt durch Einatmen von Schwefelverbindungen während der Arbeit mit ihm, wenn die Sicherheitsvorschriften nicht beachtet werden.

симптомы отравления сероводородом
laufende Nase

Was sind Anzeichen für eine Schwefelwasserstoffvergiftung?

  1. Bei Inhalation, Speichelfluss, laufende Nase, juckende Nase.
  2. Besonders gefährlich ist es, in die Augen des Giftes zu gelangen. Dämpfe der Substanz verursachen Schwellungen der Augen, Schmerzen und Hyperämie der Bindehaut, Hornhauttrübung und Schädigung der Iris. Photophobie kann einige Zeit nach der Vergiftung vorhanden sein, und große Konzentrationen einer Substanz können zur Erblindung führen.
  3. Wenn das Produkt auf die Haut gelangt, treten je nach Konzentration der Substanz Rötungen oder Verbrennungen von 2-3 Grad auf. Menschen mit starken Verbrennungen entwickeln einen Schock.
  4. Schwefelwasserstoff und andere Systeme sind schädlich, es wirkt sich auf den menschlichen Körper wie folgt aus: Bei Verschlucken entwickeln sich Übelkeit, Erbrechen, Schwindel, Bewusstseinsstörungen, Halsschmerzen, Brustschmerzen und Husten. симптомы при отравлении сероводородом In der Regel entwickelt sich eine Bronchitis, oft mit blutigem Auswurf. In seltenen Fällen kann es zu einer Bronchopneumonie kommen.
  5. Andere Symptome einer Schwefelwasserstoffvergiftung sind Müdigkeit, Kopfschmerzen, Schwindel, Betäubung oder Erregung des Bewusstseins, niedriger Blutdruck, Fieber, Ohnmacht.
  6. Eine schwere Vergiftung verläuft nach der Art des "krampfartigen" Komas: schneller Bewusstseinsverlust mit Krämpfen, starke Unterdrückung von Reflexen, Atemstörung und Durchblutung. Der Tod entsteht durch Lähmung der Atemmuskulatur.

Bei einem günstigen Verlauf wird der Koma durch motorische Erregung und Tiefschlaf ersetzt.

Erste Hilfe und Behandlung bei Schwefelwasserstoffvergiftung

Was tun bei Schwefelwasserstoffvergiftung?

Gegenmittelschwefelwasserstoff ist eine 1% ige Lösung von Methylenblau, von der 50-100 ml intravenös verabreicht werden. Da diese Substanz nicht in der Erste-Hilfe-Ausrüstung enthalten ist, ist es möglich, dem Opfer bei einer Schwefelwasserstoff-Vergiftung wie folgt Erste Hilfe zu leisten.

  1. лечение отравления сероводородом
    Sauerstoff Inhalation

    Entfernen Sie die Person von der angeblichen Vergiftungsstelle.

  2. Befreien Sie ihn von fester Kleidung: Ziehen Sie die Krawatte ab, knöpfen Sie Hemd und Bluse auf.
  3. Wenn möglich, sollte Sauerstoffinhalation durchgeführt werden.
  4. Spülen Sie die Schleimhäute 10 Minuten mit fließendem Wasser ab. Geben Sie eine 0,5% ige Lösung von Dicain in die Augen.
  5. Wenn das Gift eingedrungen ist, müssen Sie eine Magenspülung mit warmem Wasser durchführen.
  6. Zum Zeitpunkt der Hilfe müssen Sie sofort einen Krankenwagen rufen, um eine Person schnell auf die Intensivstation zu bringen. Bei schweren Vergiftungsmethoden hilft das nicht.
  7. Die Behandlung einer schweren Schwefelwasserstoffvergiftung wird nur im Krankenhaus durchgeführt. Einführung von Antihistaminika, Schmerzmitteln und Hormonsubstanzen. Bei Fehlfunktionen des Atmungssystems werden je nach Indikation Sauerstoffinhalationen und Korrekturen lebenswichtiger Organsysteme durchgeführt.

Selbst bei einer leichten Schwefelvergiftung kann es zu einer Reihe unangenehmer Komplikationen kommen. Die Folgen einer Schwefelwasserstoffvergiftung können sich vor allem auf das Atmungssystem und die Sehorgane auswirken. Bronchitis und reduzierte Sehschärfe - minimale Probleme, die mit unangemessenem Verhalten drohen. In jedem Fall lohnt es sich daher, einen Spezialisten um Hilfe zu bitten.

Laden ...