Auto-Auspuffvergiftung

автомобиль Das Auto ist sowohl die zweite Frau als auch die eiserne Freundin des Mannes. Sie wird immer zuhören, nicht urteilen, nicht verraten. Es ist mehr das Vorrecht von Männern als von Frauen, Autoreparaturen durchzuführen oder "Garagenrunden" zu arrangieren. Aus diesem Grund ist es wahrscheinlicher, dass Männer Opfer von Autoabgasvergiftungen werden.

Daher wird es für viele Autobesitzer hilfreich sein, die Antworten auf die Fragen zu finden: unter welchen Bedingungen kann eine Vergiftung mit Verbrennungsprodukten von Benzin möglich sein, welche Anzeichen haben sie, wie kann sie dem Verletzten helfen? Lass es uns herausfinden, und gleichzeitig werden wir lernen, wie die Abgase des Autos behandelt werden und welche Folgen es hat.

Wie kommt es zu einer Kohlenmonoxidvergiftung?

Abgase können zu schweren Körperverletzungen führen, die sogar zum Tod führen können, wenn das Auto in einer geschlossenen Garage oder auf einem Parkplatz betrieben wird. Bei Autodienstleistungen kann es bei Verstößen gegen die Sicherheitsvorschriften zu Vergiftungen kommen, wenn sich die Kabine eines eingeschalteten Fahrzeugs mit fehlerhafter Belüftung in Wohnungen oberhalb von Parkplätzen befindet.

Bei der Inhalation von Benzinverbrennungsprodukten kommt es zu einer akuten Vergiftung durch Stickoxide und Kohlenmonoxid. Längere Exposition gegenüber Abgasen in Dosen, die über dem zulässigen Höchstwert liegen, führt zu chronischen Vergiftungen durch Kohlenwasserstoffe, Schwermetallverbindungen und zur Bildung chronischer Erkrankungen.

Klinische Vergiftungssymptome

Wie erkennt man Vergiftungen? Vergiftungssymptome werden durch die Exposition des Opfers gegenüber verschiedenen Giftstoffen bestimmt.

Stickoxide

окись азота Stickstoffmonoxid (NO) - ein Gas ohne Farbe und Geruch, das in der Luft mit Sauerstoff in Wechselwirkung tritt, wird in NO2 umgewandelt. Stickstoffdioxid siedelt sich im Schweregrad an. Auf einer nassen Oberfläche wandelt sich NO2 in Salpetersäure um und wirkt ätzend auf die Mundschleimhaut und die Atemwege. Kontakt mit Stickstoffdioxid verursacht die folgenden Symptome:

  • Husten;
  • Engegefühl in der Brust;
  • Schwierigkeiten beim Atmen;
  • allgemeine Schwäche;
  • Heiserkeit

Für die Intoxikation ist das Vorhandensein einer latenten Periode charakterisiert, wenn die Symptome nach den ersten Manifestationen fast vollständig verschwinden. Bei starker Vergiftung nach toxischem Wohlbefinden entwickelt sich ein toxisches Ödem des Kehlkopfes und der Lunge. Es manifestiert sich:

  • кашель zunehmende Atemnot;
  • sprudelndes lautes Atmen;
  • Husten mit Trennung von mit Blut vermischten Schleimsputum;
  • blaue Lippen, Nasenspitzen, Ohren, blasse Haut;
  • Herzschlag;
  • normaler oder leicht erhöhter Blutdruck.

Lungenödeme, die durch Stickstoffdioxid verursacht werden, werden aufgrund der charakteristischen charakteristischen Hautfarbe blau genannt. Dies ist wichtig im Zusammenhang mit einigen Merkmalen seiner Behandlung.

In den ersten 1-2 Tagen der Erkrankung treten schwere Atemwegserkrankungen auf.

Kohlenmonoxid

Kohlenmonoxid ist gefährlich, um mit Hämoglobin zu interagieren. Die resultierende Bindung ist sehr schwer zu brechen. Carboxyhämoglobin kann Kohlenmonoxid nicht verdrängen und Sauerstoff einfangen, was zu Gewebehypoxie (Sauerstoffmangel) führt. Intoxikation äußert sich durch ähnliche Symptome wie bei Stickoxiden, wird jedoch hinzugefügt:

  • угарный газ Welligkeit in Tempeln;
  • Verdunkelung der Augen;
  • Schläfrigkeit

Es gibt 3 Schweregrade der Vergiftung. Mit fortschreitender Intoxikation kommt es zu Bewusstseinsverlust und zur Entwicklung von Hirn- und Lungenödem. Letzteres wird wegen der entsprechenden Farbe der Haut und der Schleimhäute als "grau" bezeichnet.

Kohlenwasserstoffe

углеводород Kohlenwasserstoffe (CxHx) wirken bei unvollständiger Verbrennung von Kraftstoff toxisch. Längerer Kontakt mit einer Konzentration von Kohlenwasserstoffen, die die zulässigen Werte leicht überschreitet, führt zu chronischer Vergiftung.

Bei Vergiftungen mit Abgasen treten Symptome der Exposition gegenüber Kohlenwasserstoffen auf:

  • Schwindel;
  • Schläfrigkeit;
  • Angstzustände;
  • Übelkeit;
  • Bewusstseinsverlust.

Langzeiteffekte sind mit einem erhöhten Krebsrisiko verbunden.

Schwermetallverbindungen

Meistens wird eine schwere Metallvergiftung durch Blei verursacht. Längerer Kontakt mit toxischen Verbindungen verursacht:

  • Schlaflosigkeit;
  • список тяжелых металлов Reizbarkeit;
  • doppelte Vision;
  • Schwierigkeiten beim Schlucken;
  • Bauchschmerzen;
  • Gedächtnisstörungen, Aufmerksamkeit (kognitive Beeinträchtigung).

Einatmen von Schwermetallverbindungen verursacht toxische Wirkungen auf die Nerven- und Atmungsorgane, Blut und Blutgefäße.

Die Einwirkung aller Komponenten der Abgase des Autos auf den menschlichen Körper in dem Komplex verstärkt die toxischen Wirkungen voneinander.

Vergiftungsbehandlung mit Abgasen

Was tun bei Vergiftungen mit Abgasen? Wegen des hohen Lungenödemrisikos sollten Sie sofort einen Krankenwagen rufen! Unabhängig davon, ob das Opfer ein Bewusstsein hat, müssen Sie eine Person so schnell wie möglich an die frische Luft bringen. Der Patient muss ruhig und warm gehalten werden, um den Sauerstoffverbrauch der Gewebe zu sparen. In Zukunft führt das angekommene Team der medizinischen Hilfe eine Sauerstofftherapie durch. 50–60% Sauerstoff wird durch in die Nasenhöhle eingeführte Katheter zugeführt.

Wenn bei Vergiftung mit Abgasen Symptome eines Lungenödems auftreten, kann die Erste Hilfe wie folgt zusammengefasst werden.

  1. оттек легких Dem Patienten wird geholfen, eine halb sitzende Position einzunehmen.
  2. Die Gliedmaßen sind geflochten, um den Blutfluss in die Lunge zu reduzieren.
  3. Es werden Injektionen von Herzmedikamenten (Strofantin-K, Cordiamin), Diuretika (Lasix), Entstauungsmitteln (Prednisolon) verabreicht.
  4. 40% Glucose werden eingeführt, im Anfangsstadium der Vergiftung werden 10% Calciumchlorid verwendet.

Weitere Vergiftungen durch Fahrzeugabgase werden weiterhin im Krankenhaus behandelt. Die Unwirksamkeit der ergriffenen Maßnahmen ist ein Hinweis auf eine künstliche Beatmung der Lunge. Zur Entgiftung wird eine Hämosorption durchgeführt. In Abwesenheit der Gefahr eines Lungenödems werden Kochsalzlösungen Glukose durch intravenösen Tropf verabreicht, gefolgt von einer Stimulierung der Harnausgabe. Antibiotika werden zur Vorbeugung von Infektionskomplikationen verschrieben.

Die Rehabilitation bei schweren Vergiftungen durch Abgase dauert lange und erfordert eine Nachsorge im Sanatorium.

Auswirkungen der Abgasvergiftung

Die Auswirkungen der Abgasvergiftung können früh und spät sein. In den Anfangsstadien der Krankheit ist die Wahrscheinlichkeit des Todes durch Intoxikation hoch, und in den späteren Stadien - von Lungenödem, Gehirn, schwerer Lungenentzündung.

Weit entfernte Konsequenzen reduzieren sich auf die Entwicklung chronischer Erkrankungen der Atemwege, der Krebsvorgänge. Die Folgen können so gravierend sein, dass es sich um eine Behinderung handeln kann.

Die Anzahl der Autobesitzer wächst von Jahr zu Jahr, so dass das Wissen um die Gefahren von Verbrennungsprodukten nicht überflüssig wird. In den Abgasen befinden sich viele Substanzen, die unterschiedliche Auswirkungen auf den Körper haben. Der Verlauf der Erkrankung hängt von vielen Faktoren ab und kann jeweils eine andere Richtung einnehmen. Es ist wichtig, sich an die Gefahr von Vergiftungskomplikationen und die Gefahr des Todes zu erinnern, deshalb ist es wichtig, die Vorsichtsmaßnahmen beim Arbeiten in der Garage zu beachten, und nicht achtlos sein, wenn der Fahrzeugmotor eingeschaltet ist. Und bei Verdacht auf Vergiftung - suchen Sie unverzüglich einen Arzt auf.

Laden ...