Anzeichen von Lebensmittelvergiftung bei einem Kind

у ребёнка пищевое отравление Lebensmittelvergiftung ist ein Komplex von pathologischen Symptomen, die beim Essen von schlechter oder giftiger Nahrung auftreten.

Ärzte verwenden manchmal den Begriff "Toxikoinfektion", der die Ursachen der Krankheit (Vergiftung) kombiniert: die Bekämpfung von Toxinen, die Bekämpfung des Körpers mit Bakterien und eine Mischversion.

Ursachen für Lebensmittelvergiftung

Der Begriff "schlechtes Produkt" wird als ein normales tägliches Lebensmittelprodukt verstanden, das aus irgendeinem Grund zu einer Gefahr für Lebensmittel geworden ist.

бактерии — причина отравления

Hier sind die folgenden Optionen:

  • das Verfallsdatum des Produkts ist abgelaufen (die Zerfalls- und Zersetzungsprozesse führen zur Ansammlung von gesundheitsgefährdenden Toxinen);
  • die Verunreinigung des Frischproduktes mit schädlichen Bakterien (z. B. kann man bei ungewaschenen Früchten oft E. coli auf der Schale von Salmonelleneiern treffen);
  • die Überwindung des Frischprodukts durch bakterielle Toxine (bei der Herstellung von Cremes können Staphylokokken-Toxine in sie gelangen).

признаки отравления Die zweite Gruppe enthält einige gefährliche Bakterien (Stöcke und Kokken), die bei Aufnahme zu Lebensmittelvergiftungen führen. Botulismus, Kolibazillose, Salmonellen, Dysenterie - dies ist eine unvollständige Liste infektiöser Läsionen des Gastrointestinaltrakts.

Es ist erwähnenswert, dass die Ärzte der Infektionskrankheiten alle diese Krankheiten nicht auf eine Lebensmittelvergiftung, sondern auf eine akute Darminfektion (AII) beziehen, sondern nur im Fall der Laborbestimmung von Bakterien. Wenn ein für diese Krankheiten spezifischer Mikroorganismus nicht identifiziert werden konnte und das klinische Bild unbestritten ist, wird das allgemeine Konzept der toxischen Infektion verwendet.

Neben der Vergiftung mit Produkten von schlechter Qualität muss man sich in der medizinischen Praxis häufig mit Vergiftungen mit Giftpflanzen oder verzehrten chemischen Giften auseinandersetzen. Wenn verdorbene Lebensmittel das Risiko haben, jeden zu vergiften, werden giftige Pflanzen, Medikamente und Haushaltschemikalien aus Unwissenheit oder Fahrlässigkeit hauptsächlich von Kindern konsumiert.

Merkmale der Lebensmittelvergiftung bei Kindern

ребёнок отравился Aufgrund der Unreife der Systeme und Organe ist die Lebensmittelvergiftung bei einem Kind schwerer als bei Erwachsenen. Manchmal schadet dieselbe Nahrung der Mutter nicht, kann jedoch zu einer schweren toxischen Infektion bei ihrem Baby führen.

Lassen Sie uns näher auf die Ursachen des Versagens des Körpers eines Kindes eingehen:

  • niedriger Säuregehalt des Magensaftes, der die erste Barriere gegen pathogene Bakterien darstellt;
  • unzureichende Schutzfunktion der Leber (mit anderen Worten ein unvollständig gebildetes System von Enzymen, die zur Neutralisierung, Bindung und zum Ausscheiden von Giften aus der Leber erforderlich sind);
  • schnelle Resorption von Toxinen aus den Schleimhäuten des Mundes, des Magens und des Darms (dies ist auf ein gut entwickeltes System der Blutversorgung der Organe zurückzuführen);
  • geringe Filtrationsfähigkeit der Nieren;
  • Verletzung der normalen schützenden Darmflora (Dysbakteriose wird häufig bei kleinen Kindern gefunden).

ребёнок на приёме у врача All dies führt dazu, dass Lebensmittelvergiftungen bei Kindern häufiger auftreten, sich früh und rasch manifestieren und viel härter als bei Erwachsenen auftreten. Wenn Sie Symptome einer Lebensmittelvergiftung bei Kindern feststellen, sollten Sie einen Arzt aufsuchen!

Selbstbehandlung zu Hause kann Toxicoinfektsii nur mit einer leichten Verletzung des Allgemeinzustandes des Kindes beleuchten.

Eine Selbstbehandlung von Neugeborenen (von der Geburt bis zu einem Jahr) ist völlig inakzeptabel, da in dieser Gruppe von Kindern schwerwiegende Komplikationen auftreten können.

Das klinische Bild einer Lebensmittelvergiftung bei einem Kind

Die Vergiftung bei Kindern wird in die Zeit der asymptomatischen Erkrankung und die Zeit des erweiterten klinischen Bildes unterteilt.

Die Zeit des asymptomatischen Flusses (latent)

Dies ist die Zeit von der Infektion bis zu den ersten Anzeichen ihrer Manifestation. Die Dauer kann zwischen 30 Minuten und Tagen betragen und hängt vom Alter des Kindes, der Menge der verzehrten Nahrung, der Art des Toxins oder Erregers und den individuellen Merkmalen ab. Symptome können oder können überhaupt nicht sein, oder es kann zu Schwäche, Unwohlsein, Unwohlsein, Schwitzen kommen. Sobald eine bestimmte Menge Gift in das Blut aufgenommen wird, treten erste Anzeichen einer Lebensmittelvergiftung auf.

Der Zeitraum des erweiterten klinischen Bildes

Die Zeitspanne vom Eintritt des Toxins in das Blut bis zu seiner vollständigen Ausscheidung (Ausscheidung aus dem Körper). Die Dauer dieses Vergiftungsstadiums hängt nicht nur von der Reaktion des Körpers des Kindes auf das Toxin ab, sondern auch von der Aktualität der getroffenen Maßnahmen (in der Regel nicht mehr als 5–6 Tage).

симптомы отравления у ребёнка Eine Lebensmittelvergiftung äußert sich in Symptomen von Läsionen der Magen- und Darmschleimhaut (akute Gastroenteritis), allgemeiner Intoxikation und Dehydratation (Flüssigkeitsverlust). Wenn Unbehagen und Schwäche zunehmen, tritt Übelkeit auf, das Kind wird träge, schläfrig und weigert sich zu essen. Die Körpertemperatur steigt an (bei Kindern im Alter von 3 bis 5 Jahren kann die Temperatur 39,5 ° C erreichen), es gibt unterschiedliche Manifestationen von Bauchschmerzen. Letztere sind auf Krämpfe der glatten Muskulatur des Magens und des Darms zurückzuführen. Um Giftstoffe im Körper schnell zu beseitigen, setzt der Körper eine Abwehrreaktion ein: Erbrechen und Durchfall. Es ist zu beachten, dass das dreifache Erbrechen bei Kindern bereits dringende Maßnahmen zur Wiederherstellung des Wasser- und Elektrolythaushalts erfordert.

Erbrechen bei einem Kind mit Lebensmittelvergiftung sowie Durchfall können 10-12 mal am Tag auftreten! Flüssigkeitsverlust führt zu Anzeichen von Austrocknung:

  • Blässe
  • spitze Merkmale;
  • trockene Haut;
  • Konvulsionen, Anurie, Hypotonie (Blutdrucksenkung), Azidose (Ansäuerung des Blutes) treten mit erheblicher Dehydratation auf und sind gefährliche Komplikationen einer toxischen Infektion.

In den meisten Fällen werden die Hauptmanifestationen der Vergiftung in den ersten 1-3 Tagen reduziert, wodurch ein Gefühl der Schwäche und Schläfrigkeit zurückbleibt. Seit einiger Zeit können Bauchschmerzen, Kopfschmerzen, Appetitlosigkeit, Stuhlgang aufhalten.

Was tun, wenn bei Kindern Anzeichen einer Lebensmittelvergiftung bestehen?

врач осматривает ребёнка на дому Die oben beschriebenen Symptome von toxikologischen Infektionen durch Lebensmittel sind unspezifisch, dh sie sind charakteristisch für die meisten Vergiftungen. Wenn giftige Pflanzen konsumiert werden (Beeren von Maiglöckchen, Nachtschatten, Akonit, Rizinusöl, Belladonna und andere), bestimmte Drogen und Haushaltschemikalien, giftige Pilze, treten neben den üblichen Anzeichen auch Symptome auf, die für ein bestimmtes Gift charakteristisch sind.

Bei einer Lebensmittelvergiftung bei einem Kind können Eltern Folgendes empfehlen:

  • Wenn eine Lebensmittelvergiftung verdächtige oder ungewöhnliche Symptome hervorruft, wie Krämpfe, Bewusstseinsverlust, schwere Tachykardie, niedriger Druck, starke Kopfschmerzen, verschwommenes Sehen, Sprache, instabiler Gang, Erbrechen oder Stuhlgang mit Blut, Halluzinationen, Atemnot - Sie sollten sofort einen Krankenwagen rufen hilfe
  • Bei Neugeborenen (Kinder unter einem Jahr) werden Lebensmittelvergiftungen nur unter Aufsicht eines Kinderarztes behandelt.
  • Bei schweren Vergiftungen ist ein Krankenhausaufenthalt angezeigt.

Behandlung der Lebensmittelvergiftung bei Kindern

Der Komplex der therapeutischen Maßnahmen richtet sich nach dem Schweregrad des Krankheitsbildes, dem Alter des Kindes und der Art des Toxins (der Ursache der Intoxikation). Was sollten Eltern also mit einer Lebensmittelvergiftung bei einem Kind machen? Wie kann man Lebensmittelvergiftungen effektiv und schnell heilen?

Kampf gegen Austrocknung

Мальчик пьет воду Das Wichtigste ist, den Flüssigkeitsverlust auszugleichen! Kinderärzte verwenden mit großem Erfolg Regidron-Lösung, die einem Kind in einer Menge von 1-2 Esslöffeln alle 10 Minuten und nach jedem Erbrechen oder nach flüssigem Stuhl verabreicht werden sollte. In Abwesenheit des Medikaments können Sie normales gekochtes Wasser verwenden.

Die Grundregel, an die sich die Eltern erinnern müssen, ist, Wasser in kleinen Mengen zu verabreichen, aber oft.

Sorbentien

Bei den ersten Anzeichen einer Lebensmittelvergiftung vor dem Auftreten von Erbrechen helfen Sorbenzien (Aktivkohle, Polysorb, Smekta, Enterosgel) gut.

Der Wirkungsmechanismus von Medikamenten ist die Absorption von Giftstoffen und Toxinen auf ihrer Oberfläche und deren Entfernung. Je früher sie genommen wurden, desto größer ist die Chance, den Giftstrom ins Blut zu reduzieren.

Intestinale Antibiotika und Antidiarrhoika

лечение ребёнка Diese Medikamentengruppe sollte nur auf Rezept und in der Labordiagnose akuter Darminfektionen (z. B. Salmonellose, Botulismus, Dysenterie) angewendet werden. Unabhängig davon, ob Sie Kindern Darm-Antibiotika und Antidiarrhoika verabreichen, handeln Sie auf eigenes Risiko!

In einigen Fällen ist die Selbstverabreichung von Enterofuril- Suspension oder Loperamid-Kapseln möglich, um Durchfall zu reduzieren.

Probiotika

Vorbereitungen für die Wiederherstellung der Mikroflora können dem Kind nach Beendigung des Erbrechens geben. Sie beschleunigen die Genesung, verringern die Schwere der Vergiftungssymptome und helfen bei der Bekämpfung pathogener Bakterien.

Verwenden Sie Probiotika zur Behandlung und Vorbeugung von Vergiftungen und Infektionen.

Diät

Zum Zeitpunkt der Behandlung benötigt das Kind eine sparsame Diät mit der Einschränkung von Mehl, süß, fett, würzig und salzig. Säfte, Milchprodukte und Halbfabrikate vollständig ausschließen.

Abschließend möchte ich sagen, dass alle therapeutischen Maßnahmen, deren Dauer und Dosierung von Medikamenten nur vom behandelnden Arzt verordnet werden sollten. Hilfe bei schwerer Lebensmittelvergiftung bei einem Kind ist nur im Krankenhaus möglich. Die beste Vorbeugung gegen Lebensmittelvergiftung ist die Einhaltung von Normen und Regeln für Hygiene und Hygiene.

Laden ...