Warum schmerzt ein Magen nach der Vergiftung und wie er behandelt wird

боль в животе Magenschmerzen, die nach einer Lebensmittelvergiftung auftreten, sind ein ziemlich häufiges Phänomen. Viele Leute kennen dieses Gefühl, aber nicht jeder weiß, was die Ursachen dieses Phänomens sind. Der Schmerz kann sowohl mit der Vergiftung selbst als auch mit den daraus folgenden Komplikationen zusammenhängen.

Warum schmerzt der Magen nach einer Lebensmittelvergiftung sowie Alkohol? Was tun und wie behandeln? Wann brauchst du medizinische Hilfe? Lassen Sie uns diese Fragen klären.

Die Art der Schmerzen im Bauch nach Vergiftung

Die Art des Schmerzes kann sehr unterschiedlich sein, von stumpf und schmerzhaft bis scharf und scharf. Nach Vergiftungen treten meist Schmerzen und Schweregefühl auf. Das Schmerzsyndrom kann auch kontinuierlich sein und sich in Form von Anfällen manifestieren.

Bauchkrämpfe nach Vergiftungen sind charakteristisch für toxische Infektionen und vor allem für aggressive Gifte. Solche Schnittschmerzen können nach einer Alkoholvergiftung beobachtet werden.

Wie viele Tage schmerzt der Magen nach Vergiftung? Im Durchschnitt 1-3 Tage, aber für jede Person kann die Dauer individuell sein. Es hängt auch von der Art der Komplikationen ab.

Warum tut der Bauch nach Vergiftung weh?

Der Mechanismus der Bauchschmerzen ist mit der Arbeit von Bakterien des Magens und Darms verbunden, um Toxine zu neutralisieren. Schmerzen treten in diesem Fall in der Bauchmitte über dem Nabel oder etwas nach links auf. Wenn der Darm in den Prozess involviert ist, verbreiten sich die Symptome sogar im Ober- und Unterleib.

желудок в разрезе Außerdem können Schmerzen und Unwohlsein im Magen auftreten, da die Vergiftung chronische Erkrankungen hervorbrachte, die sich zuvor in Remission befanden. Oder wenn eine Person keine Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts hatte, sich aber, wie sie sagt, „auf dem Weg“ befindet, hätte die Vergiftung zu ihrer beschleunigten Entwicklung beigetragen. Zum Beispiel könnte eine Person vor der Vergiftung an Gastritis erkrankt sein und es nicht wissen, und nachdem sie eine toxische Infektion erlitten hatte, wurde die Krankheit verschlimmert.

Gastritis ist auch eine der Komplikationen einer Lebensmittelvergiftung. Irritante Faktoren, die den Magen während einer Vergiftung beeinflussen, schädigen seine Wände, was zur Entwicklung einer Gastritis führen kann.

Ein Magengeschwür kann wie eine Gastritis auch eine Folge von Vergiftungen sein, wenn der schädigende Faktor sehr aggressiv war. Bei Magengeschwüren ist die Erkrankung durch eine erbliche Veranlagung gekennzeichnet, und in der Regel geht ihr eine Gastritis voraus.

Vergiftung durch abgestandenes Essen, bei dem die Bakterien geschieden werden, kann Gastroenteritis verursachen. Seine Entwicklung wird von Durchfall, Übelkeit und Bauchschmerzen begleitet.

Magenschmerzen nach Alkoholvergiftung

человек употребляет алкоголь Alkohol ist nicht nur ein Gift, sondern auch ein stark schädigender Wirkstoff für die Wände des Gastrointestinaltrakts. Wenn Alkohol in den Magen eindringt, absorbieren seine Wände aktiv Ethanol und andere schädliche Substanzen. Wenn Alkohol mit der Schleimhaut in Kontakt kommt, tötet er nicht nur schädliche, sondern auch nützliche Mikroben ab und ist für die teilweise Neutralisierung von Toxinen verantwortlich.

Nach einem kurzen Kontakt des Alkohols mit dem Magen ist der Grad der Schädigung vernachlässigbar. Aber bei unkontrolliertem Konsum, wenn der Magen voll von alkoholhaltigen Getränken ist, sind seine Wände lange Zeit den schädlichen Auswirkungen von Ethanol ausgesetzt.

Es besteht ein Zusammenhang zwischen der Stärke eines alkoholischen Getränks und dem Grad der Schädigung des Magens. Je höher die Ethanolkonzentration ist, desto tiefer ist die Zerstörung der Wände. Alkohol mit einer Stärke von mehr als 20% schädigt alle Schichten bis zu den Blutgefäßen. Deshalb schmerzt der Magen nach Alkoholvergiftung. Die Schmerzen schneiden.

Regelmäßiger Gebrauch wirkt sich auch auf die Schmerzen aus. Dies ist auf die allmähliche Atrophie der Schleimzellen zurückzuführen, wodurch der Magen geschützt wird. Ein häufiger Begleiter des chronischen Alkoholismus ist daher ein Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwür.

Schmerzen im Magen nach einer Alkoholvergiftung dauern an, solange das Gewebe der Wände des Gastrointestinaltrakts wiederhergestellt ist.

Nachdem Sie die Ursachen der Schmerzen im Magen nach einer Lebensmittelvergiftung verstanden haben, ist es klar, dass Sie in bestimmten Fällen sofort einen Spezialisten aufsuchen sollten, um ernsthafte Probleme auszuschließen. Sie müssen besonders auf der Hut sein und zum Arzt gehen, wenn neben den Schmerzen im Magen nach der Vergiftung die folgenden Symptome auffallen:

  • женщина говорит врачу о боли в животе Muskelschwäche, Atemstillstand;
  • Erbrechen von Blut oder mit Blut vermischter Durchfall;
  • starker Temperaturanstieg oder starkes Unwohlsein;
  • Bauchschmerzen bei schwangeren Frauen;
  • Schmerzen bei Kindern für eine lange Zeit;
  • starke Dehydratation.

Wenn nach der Vergiftung plötzliche starke Schmerzen auftraten, müssen Sie schnell Hilfe von einem Spezialisten suchen und gegebenenfalls einen Rettungswagen rufen.

Wenn eine Person Alkohol konsumierte und dann aufhörte, Alkohol zu nehmen, und Magenschmerzen blieben, ist dies auch ein Grund, zum Arzt zu gehen.

Es ist auf jeden Fall ratsam, den Arzt aufzusuchen, da er nicht nur die Ursachen der Erkrankung feststellt, sondern auch Wege zur Wiederherstellung der Gesundheit des Gastrointestinaltrakts nach einer Lebensmittelvergiftung empfiehlt.

Wie man mit Magenschmerzen nach Vergiftungen umgeht

Was soll ich tun, wenn mein Bauch nach einer Vergiftung schmerzt? Sie können traditionelle Behandlungsmethoden ausprobieren, wie rohe Eier, flüssigen Haferbrei, Aspik. Diese Produkte wirken als einhüllende Substanzen, lindern Irritationen und lindern die Schmerzen. Leinsamen- oder Sanddornöl, Aloe-Saft und Kamille-Dekokt helfen auch, das Schmerzsyndrom zu lindern.

овсяная каша с бананом
Diät

Magenschmerzen nach einer Alkoholvergiftung können durch den Verzicht auf starke alkoholische Getränke in großen Mengen verhindert werden. Ansonsten ist die Behandlung des Schmerzsyndroms ähnlich wie bei einer Lebensmittelvergiftung.

Die Ernährung spielt eine große Rolle bei der Linderung von Bauchschmerzen. Lebensmittel sollten leicht, sparsam verarbeitet und nicht reichlich sein. Sie müssen in kleinen Portionen essen, aber oft. Sobald die Symptome nachlassen, können Sie die Ernährung erweitern. Sie können keine würzigen, fettigen, sauren Lebensmittel, Milch, Butter, Soßen, Fast Food, Snacks essen.

Wenn ein Magen nach der Vergiftung schmerzt, wie soll er behandelt werden? Wenn Volksheilmittel nicht helfen, dann werden Drogen verwendet.

Schmerzen im Magen können darauf hindeuten, dass nicht alle Toxine aus dem Gastrointestinaltrakt entfernt wurden. Daher ist es besser, Medikamente aus der Gruppe der Sorbentien (aktivierte und weiße Kohle, Polysorb MP, Sorbex, Enterosgel usw.) einzunehmen.

препарат для восстановления флоры желудка Sie müssen mehr alkalisches Wasser ohne Gas trinken. Es spült nicht nur den Magen, sondern stellt auch das Wasser-Alkali-Gleichgewicht im Körper wieder her. Sodawasser erhöht die Schwere und Blähungen im Magen.

Da bei fast jeder Vergiftung die Magenflora verändert wird, was auch Schmerzen verursachen kann, wird empfohlen, einen Kurs über Medikamente zu nehmen, die nützliche Mikroorganismen enthalten, beispielsweise Bifidumbacterin, Linex, Bifiform, Hilak Forte.

Welches Medikament hilft auf jeden Fall, wenn Magenschmerzen nach Vergiftung nur von einem Arzt - einem Gastroenterologen oder Therapeuten - festgestellt werden können. Die Selbstmedikation endet nicht immer erfolgreich und bringt in manchen Fällen auch Schaden.

Fassen wir zusammen. Nach einer Lebensmittelvergiftung können Schmerzen unterschiedlichster Art und Dauer sein, von langweilig bis zum Schneiden, von lang bis kurzzeitig. Der Schmerz kann in Anfällen auftreten oder konstant sein. Die im Magen nach einer Lebensmittelvergiftung auftretenden Schmerzen sind nicht immer mit sich selbst verbunden, sie können durch andere Erkrankungen oder Komplikationen aufgrund einer Vergiftung verursacht werden. Schmerzen bei der Alkoholvergiftung sind in der Regel mit der Exposition gegenüber Alkohol und anderen Toxinen verbunden. Magenschmerzen erfordern einen Arztbesuch, um die wahren Ursachen zu ermitteln und die richtige Behandlung vorzuschreiben.

Laden ...