Gegenmittel gegen Viper Biss

гадюка Die Schlangenbisse der Viper-Familie sind an Orten, an denen sie häufig sind, keine Seltenheit. Auf dem Territorium Russlands leben die gemeine Viper, die Steppenotter und der Pallas-Mokassin. Schlangenmenschen beißen nur zur Selbstverteidigung. Meistens geschieht dies, wenn eine Person es eilig hat und nicht auf ihre Füße schaut, auf eine Schlange tritt oder die Viper keine Zeit hat, davon zu krabbeln.

Das Gift der Viper hat die Fähigkeit, die Permeabilität der Wände der Blutgefäße zu erhöhen (es treten Blutungen auf), verursacht Blutgerinnung und Gewebsnekrose in der Bisszone. Todesfälle machen weniger als 1% der Anzahl der Menschen aus, die gebissen wurden. Sie sind hauptsächlich auf eine vorzeitige erste Hilfe oder den unsachgemäßen Gebrauch des Viper Biss-Gegenmittels zurückzuführen. Es ist gefährlich, wenn der Biss auf Hals und Kopf gefallen ist, kleine Kinder, ältere Menschen oder Patienten mit chronischen Erkrankungen gelitten haben.

Ein Gegenmittel gegen den Viper-Biss sollte von einem Arzt verabreicht werden. Je nach Grad der Schädigung des Körpers wird er auch eine symptomatische Behandlung verschreiben.

Was sind die Gegenmittel gegen den Viper-Biss? Lass es uns herausfinden.

Erste Hilfe für das Opfer

Bevor wir über Gegenmittel sprechen, erinnern wir uns daran, wie man in solchen Fällen vorgeht, was zuerst getan werden muss, denn dies ist auch sehr wichtig.

  1. укус змеи Legen Sie das Opfer unmittelbar nach einem Schlangenbiss an einen geeigneten Ort. Der Kopf sollte sich unter dem Körper befinden. Sie können sich nicht unabhängig bewegen, um die Ausbreitung von Gift nicht zu beschleunigen.
  2. Vor der Verwendung des Gegenmittels aus der Viper muss das Gift aus der Wunde abgesaugt werden, die sich an der Stelle des Bisses gebildet hat. Falls nötig, kann das Opfer es selbst tun, wenn der Biss an einem zugänglichen Ort kam. Das Saugen wird 15–20 Minuten lang abgesaugt, wobei der Mund regelmäßig mit Wasser gespült und gespült wird. Danach wird die Wunde mit Jod oder Brillantgrün behandelt.
  3. Wenn sich der Biss im Arm oder Bein befindet, wird die Extremität halb gebeugt fixiert, damit sie sich nicht bewegt. Dies wird die Ausbreitung von Gift verlangsamen. Die Hand ist an den Körper gebunden, das Bein an das andere Bein. Das Glied sollte etwas höher als der ganze Körper sein.
  4. Geben Sie viel zu trinken, besser als nur Wasser. Sie können keinen Kaffee oder starken Tee geben - sie wirken anregend, was in diesem Fall unerwünscht ist. Es ist strengstens verboten, Alkohol zu sich zu nehmen, wenn er von einer Viper gebissen wird.

Das Opfer sollte so schnell wie möglich in das nächstgelegene medizinische Zentrum gebracht werden. In Bereichen, in denen es giftige Schlangenbisse gibt, wird den medizinischen Einrichtungen ein Gegenmittel gegen die Viper zur Verfügung gestellt.

Gegenmittel zur Viper

антидот яда гадюки Das Gegenmittel vom Viper-Biss ist ein spezifisches Serum. Sie heißt: "Serum gegen das Gift des gewöhnlichen Addierers". Es wird in Biofabriken auf der Basis von Pferdeserum hergestellt. Die darin enthaltenen Antikörper neutralisieren das Gift des Addierers. Das Medikament ist eine klare Flüssigkeit in einer Glasampulle. Das Volumen hängt von der Aktivität des Arzneimittels in jeder Charge ab, jedoch nicht mehr als 3 ml. Es gibt auch ausländische Analoga der Droge.

Berücksichtigen Sie einige Punkte.

  1. Das Gegenmittel gegen das Vipergift hilft nur, wenn die Viper beißt. Es kann nicht für Patienten verwendet werden, die vom Angriff anderer Schlangen betroffen sind (gurzy, efy, cobra). Auch von einer Viper gebissen, ist es unmöglich, Seren gegen Gift anderer Schlangen zu betreten. Früher in den medizinischen Einrichtungen verwendet das Medikament "Antigurza", aber dies war unwirksam und führte oft zu verschiedenen Komplikationen. In Ermangelung eines spezifischen Gegenmittels für den Biss der Viper ist es besser, mit einer symptomatischen Behandlung zu tun, als ein Gegenmittel zu verabreichen, das das Gift einer anderen Schlange neutralisieren soll.
  2. Die Einführung von Serum kann einen anaphylaktischen Schock aufgrund der individuellen Unverträglichkeit von Fremdprotein verursachen. Daher wird das Medikament fraktionell verwendet. Erinnern Sie sich, dass es sich um einen Arzt handeln sollte. Die unsachgemäße Verabreichung eines Gegenmittels mit einem Viper-Biss kann den Zustand des Patienten beeinträchtigen. Das Gegenmittel wird subkutan verabreicht, die erste Dosis beträgt 0,1 ml. Wenn auf das Antitoxin keine Reaktion erfolgt (es gibt keine starke Rötung, da sich an der Injektionsstelle ein Fleck befindet), werden nach 15–20 Minuten weitere 0,25 ml Serum verabreicht. сыворотка против укуса змеи Das verbleibende Serum wird nach 15 Minuten in Abwesenheit von Nebenwirkungen verabreicht. Der Arzt bestimmt die Gesamtdosis des Gegenmittels, abhängig vom Entwicklungsgrad der Symptome der Läsion, sie kann 1 bis 5 Ampullen betragen. Bei schwerer Intoxikation wird das Serum intravenös in einer 0,9% igen Natriumchloridlösung verabreicht.
  3. Lagern Sie das Medikament im Kühlschrank bei einer Temperatur von +2 bis +8 Grad. Das ist zum Beispiel im Land möglich. Unter den Bedingungen einer Kampagne ist es möglich, eine Thermoskanne mit Eis zu verwenden. Bei unsachgemäßer Lagerung nimmt die Wirksamkeit des Arzneimittels ab, und wenn die Bedingungen für längere Zeit gestört sind, kann sich das Serum verschlechtern. In der Ampulle erscheint Trübung oder Sediment. Dieses Medikament kann nicht verwendet werden, es wird nur schaden.

Symptomatische Behandlung des Viper-Bisses

Es gibt Fälle, in denen das Gegenmittel nach dem Viper-Biss nicht verfügbar ist. Dann müssen Sie Maßnahmen ergreifen, um Erste Hilfe zu leisten und sich auf eine symptomatische Behandlung zu verlassen.

Im Feld können Sie dem Opfer die folgenden Medikamente geben.

  1. Trinken Sie viel Flüssigkeit, um die Entsorgung von Giftstoffen und deren Ausscheidung durch die Nieren zu unterstützen. In diesem Fall wirkt das Wasser als natürliches Diuretikum.
  2. супрастин Antihistaminika (Suprastin, Diphenhydramin, Tavegil) sollten vor der Verabreichung des Serums verabreicht werden und immer, wenn sie nicht vorhanden sind. Dosis - 1-2 Tabletten unabhängig vom Alter des Opfers.
  3. Aspirin 1-2 Tabletten. Wenn es kein Aspirin gibt, dann keine andere Fiebermittel.
  4. Legen Sie den Biss mit Novocain 0,5% iger Lösung von drei Punkten ab.
  5. Geben Sie ein Narkosemittel ohne Betäubungsmittel.
  6. Bei einem starken Blutdruckabfall verwenden Sie Dopamin, Heptamil, Noreksadrin oder deren Analoga.
  7. Verbringen Sie einen Kurs von Breitbandantibiotika.

Viper Biss kann langfristige Auswirkungen in Form von Leber- und Nierenproblemen haben. Es sollte auch bedacht werden, dass sich die Reaktion auf das Gift normalerweise 15–20 Minuten nach dem Kontakt mit der Schlange entwickelt, aber manchmal dauert dieser Zeitraum 12 Stunden. 2-3 Tage nach der Linderung sollte das Ödem an der Bissstelle nachlassen und der allgemeine Gesundheitszustand sollte sich verbessern. Es wird empfohlen, auf jeden Fall einen Arzt zu konsultieren, da Sie möglicherweise zum ersten Mal einen Krankenhausaufenthalt und eine intravenöse Verabreichung von Arzneimitteln benötigen.

Laden ...