Ist es oft schädlich, Ultraschall während der Schwangerschaft durchzuführen?

УЗИ при беременности Eine der gebräuchlichsten und informativsten Methoden zur Diagnose des Körpers des Patienten ist Ultraschall. Nach einer Überweisung für diese Untersuchung kann der Patient bezweifelt werden, ob es schädlich ist, einen Ultraschall durchzuführen oder nicht. Umso mehr Gründe für solche Zweifel während der Schwangerschaft.

Zu dieser Frage gibt es zwei unterschiedliche Ansichten. Machen wir uns mit den Argumenten von Unterstützern und Gegnern dieses Verfahrens vertraut.

Was ist Ultraschall?

Ultraschalluntersuchung (Ultraschall) ist die Untersuchung eines Objekts mittels Ultraschall, d. H. Vibrationen, mit einer Frequenz von mehr als 20 kHz, die sich in einem elastischen Medium (Luft, Flüssigkeit oder Festkörper) ausbreiten. Diese Frequenzen liegen außerhalb des menschlichen Hörbereichs.

ультразвуковое исследование организма Wie kam diese Methode in das medizinische Arsenal? Das Prinzip der Ultraschallortung der Wissenschaftler "spionierte" in der Wildnis in Fledermäusen und Delfinen. Seine technische Verkörperung wurde jedoch erst in der zweiten Hälfte des letzten Jahrhunderts möglich, als Ultraschallstrahler geschaffen wurden.

In der Medizin werden hohe Frequenzen von 2 bis 10 MHz verwendet. Das gesendete Tonsignal wird von Medien mit unterschiedlicher Intensität mit unterschiedlicher Dichte reflektiert. Die Geschwindigkeit und Intensität der Rückführung hängt von der Dichte des Mediums ab. Auf diese Weise können Sie ein Bild des gescannten Bereichs auf dem Monitor erhalten.

Heute ist Ultraschall die führende diagnostische Untersuchungsmethode:

  • innere Organe;
  • Gefäßsystem;
  • Lymphknoten;
  • Schilddrüse.

Diese Art der Untersuchung ermöglicht es Ihnen, die Größe, den Ort, die strukturellen Merkmale und die Pathologie von Organen zu kennen. Somit sind die Hinweise für die Ernennung dieser Umfrage sehr viel. Darüber hinaus gibt es eine offizielle Meinung, dass Ultraschall für den Menschen ungefährlich ist.

Ist Ultraschall für den Menschen schädlich?

Das Verfahren selbst dauert nicht länger als eine Viertelstunde und seine Ergebnisse stehen dem Arzt fast sofort zur Verfügung. Auf diese Weise können Sie festlegen, welche Maßnahmen in dieser Situation dringend durchgeführt werden müssen.

УЗИ при беременности фото

Aus diesem Grund und aufgrund des hohen Informationsgehaltes dieser Diagnosemethode wird in der klinischen Praxis häufig sogar Ultraschall des Herzens (Echokardiographie) eingesetzt. Ist Ultraschall des Herzens schädlich? Es gibt keine Gegenanzeigen für dieses Verfahren:

  • es schadet nicht der Haut oder dem Körper selbst;
  • absolut schmerzlos;
  • Da es keine kumulative Wirkung hat, kann es viele Male wiederholt werden.

Mit anderen Worten, es ist völlig harmlos, dass der Körper häufig Ultraschall macht. Diese Tatsache ist sehr wichtig, da es eine echte Möglichkeit gibt, die Dynamik des Krankheitsverlaufs und die Wirksamkeit der Behandlung zu überwachen.

Die Tatsache, dass es für einen erwachsenen Organismus harmlos ist, kann sich jedoch negativ auf die Gesundheit eines kleinen Mannes auswirken, der sich unter dem Herzen einer Mutter entwickelt.

УЗИ на ранних сроках беременности фото

Diese Frage ist äußerst ernst und erfordert vollständige Informationen. Nach medizinischem Recht muss sich eine Frau während einer Schwangerschaft einem dreifachen Ultraschalltest unterziehen.

  1. Von 11 bis 14 Schwangerschaftswochen zur Diagnose schwerwiegender fötaler Missbildungen, die für das Leben der Frau gefährlich sind (ektopische Schwangerschaft und andere Pathologien).
  2. 20 bis 24 Wochen für den Nachweis schwerer fötaler Missbildungen (Gehirn und Rückenmark, Down-Syndrom usw.).
  3. Zwischen 31 und 34 Wochen bestimmen die Position des Fötus. So können Sie den richtigen Lieferweg vorhersehen.

Frühere Forschungen gelten für den Embryo als unsicher.

Im Allgemeinen ist eine Ultraschalluntersuchung von schwangeren Frauen zu einer Art Routineverfahren geworden, zu der die meisten werdenden Mütter ohne zu zögern gehen. Sie fragen sich, ob es harmlos ist, Ultraschall häufig während der Schwangerschaft durchzuführen, aber dem Arzt völlig zu vertrauen. Bei Komplikationen während der Schwangerschaft verschreiben Ärzte häufig einen zusätzlichen Ultraschall, wodurch die Anzahl auf 20 oder mehr erhöht wird.

Die Behauptungen über die vollständige Unbedenklichkeit von Ultraschall für die Entwicklung des Fötus sind unbegründet. Die Untersuchung der Frage, ob Ultraschall während der Schwangerschaft schädlich ist oder nicht, wird von renommierten Wissenschaftlern aus verschiedenen Ländern durchgeführt. Die Ergebnisse ihrer Forschungen und Beobachtungen an Tierembryonen sagen folgendes aus.

  1. вредно ли УЗИ при беременности Ultraschall für den Fötus ist schädlich, da er zu Erkrankungen der inneren Organe, einschließlich der Onkologie, führen kann. In einem lebenden Organismus, einschließlich im Körper des Fötus, gibt es kleine Gashöhlen, die unter dem Einfluss von Ultraschall "platzen". Eine Reihe solcher Mikroexplosionen kann die Bildung toxischer freier Radikale aktivieren, die die DNA beschädigen. Aus Zellen verschiedener Organe isolierte DNA-Moleküle senden eine Vielzahl von Signalen aus, deren Gesamtheit eine echte "Sinfonie des Lebens" ist. Es hat sicherlich die "Melodien" aller Organe und Systeme. Der Einfluss des Ultraschalls ist ein Versuch, die harmonische Melodie anzupassen und die Erbinformationen, die von der Natur sorgfältig geschützt werden, zu verändern.
  2. Kürzlich durchgeführte Studien deutscher Wissenschaftler haben den einwandfreien Ruf dieser Umfrage negativ beeinflusst. Ihre Experimente zeigten, dass die Wirkung des Ultraschalls auf den Fötus die Entwicklung der Zellen des Gehirns und des Nervensystems beeinträchtigen kann.
  3. Es gibt noch eine andere interessante und alarmierende Tatsache - es ist die Reaktion des Fötus auf die durchgeführte Ultraschalluntersuchung. Das Kind spürt den negativen Einfluss des Ultraschalls und versucht reflexartig, sich dagegen zu schützen. Wir Erwachsenen können den Ultraschall nicht hören. Es ist jedoch wahrscheinlich, dass der kleine Mann im Mutterleib ihn als sehr hochfrequenten Klang hören kann. Darüber hinaus wurde der thermische Effekt dieser Strahlung auf den Fötus aufgezeichnet, was an sich schon als gefährlicher Effekt wahrgenommen wird. Deshalb wird eine schwangere Frau während des Eingriffs aktive Bewegungen des Babys beobachtet, die versuchen, sich vor dem erschreckenden, außerirdischen Einfluss zu verstecken.

Aus Gründen der Fairness sollte anerkannt werden, dass seit mehr als 30 Jahren des Ultraschallverfahrens dessen Schädlichkeit nicht nachgewiesen wurde. Darüber hinaus glauben viele Befürworter von Ultraschall, dass das „laute“ Verhalten des Babys während dieses Vorgangs nur eine Reaktion auf die Berührung des Sensors und den erregten Zustand der Mutter selbst ist.

Ist 3D-Ultraschall für den Fötus schädlich?

3D УЗИ плода фото
3D-Portrait eines Babys

Im Arsenal von Medizinern wurden in letzter Zeit neben dem zweidimensionalen Bild 3D- oder 4D-Techniken eingeführt. Ihre Verwendung erfordert hohe Frequenzen der ausgesandten Wellen. Dies verstärkt die potenzielle Schädigung des Ultraschalls durch das Baby zusätzlich.

Es wird deutlich, warum Ärzte auf der ganzen Welt anfingen, sehr sorgfältig über das Fehlen von Ultraschallschäden für ein Kind zu sprechen. Das US-amerikanische National Institute of Health widersetzt sich dem obligatorischen Ultraschall für alle Schwangeren.

In den letzten Jahren gewinnt der Portrait-Service „Memory by Memory“ an Bedeutung. Gegen eine Gebühr können Eltern ein 3D-Porträt eines Babys im Mutterleib erstellen und drucken. Die Organisatoren dieses Dienstes kümmern sich nicht um mögliche Schäden, die durch das Erhalten eines solchen Porträts entstehen. Aber die Eltern selbst sollten sich darum kümmern und ein ungeborenes Kind nicht gefährden.

Ultraschall vollständig abzulehnen, wäre jedoch kriminell. In einigen Fällen sieht der Arzt einfach keine Verletzung der Entwicklung des Fötus oder der Androhung einer Fehlgeburt, und nur dieses Verfahren hilft, viele Probleme zu vermeiden. In solchen Fällen übertrifft der Nutzen, den der Arzt durch das Screening erhält, zweifellos den potenziellen Schaden durch Ultraschall. Wir fordern nur einen vernünftigen Ansatz für diese Manipulation.

Wenn Ihnen das Bestehen dieser Prüfung durch medizinische Beweise nicht gerechtfertigt erscheint, haben Sie das Recht, dies zu verweigern. Aber wahrscheinlich wird diese Ultraschallsitzung Ihr Leben und einen kleinen Mann, der in Ihnen reift, retten.

Ist also häufiger Ultraschall für schwangere Frauen schädlich? Ja, wenn sein Verhalten nicht von einer Drohung über den Zustand der Mutter und des Kindes bestimmt wird, sondern nur von der Laune der Eltern. Bei einigen schweren Erkrankungen ohne mehrere Ultraschalluntersuchungen ist es jedoch einfach unmöglich, die Angemessenheit der Behandlung zu überwachen. Und während der Schwangerschaft - dies ist die zuverlässigste Methode zur Früherkennung von Pathologien. Und in diesem Fall ist der Ultraschall besser als der potenzielle Schaden.

Der Artikel wurde von Svetlana Semenovna Dracheva geschrieben - einem Physiklehrer der höchsten Qualifikationskategorie.

Laden ...