Was ist gefährliche Gammastrahlung und Möglichkeiten, sich dagegen zu schützen

гамма-излучение фото Unter der Vielfalt der elektromagnetischen Strahlung haben sehr kurze elektromagnetische Wellen neben Röntgenstrahlen einen "Schutz" gefunden - das ist Gammastrahlung. Mit der gleichen Natur wie Licht breitet es sich mit der gleichen Geschwindigkeit von 300.000 km / s aus.

Aufgrund ihrer besonderen Eigenschaften hat Gammastrahlung jedoch eine starke Vergiftung und traumatische Wirkung auf lebende Organismen. Lassen Sie uns herausfinden, was Gammastrahlung ist, wie gefährlich sie ist und wie Sie sich dagegen schützen können.

Was ist gefährliche Gammastrahlung?

Quellen der Gammastrahlung sind kosmische Strahlen, die Wechselwirkung und der Zerfall der Atomkerne von radioaktiven Elementen und andere Prozesse. Diese Strahlung, die aus fernen kosmischen Tiefen stammt oder auf der Erde geboren wurde, hat die stärkste ionisierende Wirkung auf den Menschen.

In der Mikrowelt gibt es ein Muster: Je kürzer die Wellenlänge der elektromagnetischen Strahlung ist, desto größer ist die Energie ihrer Quanten (Anteile). Man kann daher argumentieren, dass Gammastrahlung ein Quantenfluss mit sehr hoher Energie ist.

в чем опасность гамма-излучения

Was ist gefährliche Gammastrahlung? Der Mechanismus der zerstörerischen Wirkung von Gammastrahlen ist wie folgt.

  1. Aufgrund der enormen Durchdringungskraft dringen „energetische“ Gamma-Quanten leicht in lebende Zellen ein, verursachen deren Schaden und Vergiftung.
  2. Auf ihrem Bewegungsweg hinterlassen sie die von ihnen zerstörten Moleküle (Ionen). Diese beschädigten Partikel ionisieren eine neue Ansammlung von Molekülen.
  3. Diese Transformation von Zellen bewirkt die stärksten Veränderungen in ihren verschiedenen Strukturen. Aber die veränderten oder zerstörten Bestandteile der bestrahlten Zellen zersetzen sich und beginnen wie Gifte zu wirken.
  4. Das letzte Stadium ist die Geburt neuer, aber defekter Zellen, die die notwendigen Funktionen nicht erfüllen können.

Die Gefahr der Gammastrahlung wird durch das Fehlen eines menschlichen Mechanismus verstärkt, der in der Lage ist, diesen Effekt zu spüren, sogar tödliche Dosen.

гамма-излучение картинка Verschiedene menschliche Organe haben eine individuelle Sensibilität für ihre Wirkungen. Am schnellsten teilende Zellen des hämatopoetischen Systems, des Verdauungstraktes, der Lymphdrüsen, der Genitalorgane, der Haarfollikel und der DNA-Strukturen sind am anfälligsten für den Angriff dieser Strahlung. Die sie infiltrierenden Gamma-Quanten zerstören die Kohärenz aller Prozesse und führen zu zahlreichen Mutationen im Vererbungsmechanismus.

Die besondere Gefahr der Gammastrahlung besteht in ihrer Akkumulationsfähigkeit sowie im Vorhandensein einer latenten Expositionszeit.

Wo Gammastrahlung angewendet wird

Bei unkontrollierten, spontanen Auswirkungen dieser Strahlung können die Folgen sehr schwerwiegend sein. Und da es auch eine „Inkubationszeit“ hat, kann die Vergeltung in vielen Jahren und sogar über Generationen hinweg aufholen.

Fragende Forscher haben jedoch zahlreiche Anwendungen der Gammastrahlung gefunden:

  • Sterilisation bestimmter Produkte, medizinischer Instrumente und Ausrüstung;
  • Kontrolle über den internen Zustand von Produkten (Gamma-Fehlererkennung);
  • Bestimmung der Bohrlochtiefe in der Geologie;
  • genaue Messung der von Raumfahrzeugen zurückgelegten Entfernungen;
  • Durch dosierte Bestrahlung von Pflanzen können deren Mutationen erhalten werden, aus denen dann hochproduktive Sorten ausgewählt werden.

Als wirksame therapeutische Behandlungsmethode wird in der Medizin Gammastrahlung eingesetzt. Diese Technik wird als Strahlentherapie bezeichnet. Sie nutzt das Merkmal der Gammastrahlung, um in erster Linie auf sich schnell teilende Zellen einzuwirken.

Diese Methode wird zur Behandlung von Krebs und Sarkom angewendet, wenn andere Behandlungen unwirksam sind. Dosierte und gerichtete Bestrahlung kann die Vitalaktivität pathologischer Tumorzellen unterdrücken.

Wo sonst ist Gammastrahlung?

Jetzt wissen wir, was Gammastrahlung ist, und erkennen die damit verbundenen Gefahren. Daher ständig nach neuen Wegen suchen, um sich dagegen zu schützen. Aber vor einem Jahrhundert war die Einstellung zur Radioaktivität unachtsamer.

  1. где встречается гамма-излучение
    alte medizinische Geräte

    Ab 1902 wurden Keramik und Schmuck mit radioaktiver Glasur bedeckt, und unter Verwendung solcher Strahlungszusätze wurde farbiges Glas hergestellt. Sorgfältig erhaltene antike Souvenirs können daher eine Zeitbombe sein.

  2. Erhebliche Gefahren können Gegenstände verdecken, die auf dem Territorium der aufgelösten Militäreinheiten in den alten medizinischen Geräten oder Messgeräten gefunden oder gekauft wurden.
  3. Viele eifrige Besitzer finden ungewohnte Gegenstände im Altmetall, zerlegen sie aus Neugierde oder in der Hoffnung, einen Gebrauch für sie zu finden. Bevor Sie so etwas in die Hand nehmen, versuchen Sie, die Hintergrundstrahlung herauszufinden, die es umgibt.

Schutz vor Gammastrahlung

Unser ganzes Leben vergeht vor dem Hintergrund natürlicher elektromagnetischer Strahlung. Und der Beitrag der Gammastrahlen zu diesem Hintergrund ist recht bedeutend. Trotz ihrer periodischen Ausbrüche ist ihre Schädigung für lebende Organismen jedoch minimal. Hier werden Erdlinge durch große Entfernungen von den Quellen dieser Strahlungen gerettet. Ganz anders sind terrestrische Quellen. Kernkraftwerke sind besonders gefährlich: Kernreaktoren, technologische Kreisläufe und andere Ausrüstung. Die Organisation des Schutzes gegen Gammastrahlungspersonal in diesen und ähnlichen Einrichtungen umfasst die folgenden Aktivitäten.

  1. опасность от гамма-излучения Schutz durch Zeit, das heißt durch Begrenzung der Arbeitszeit. Die Insolvenzverwalter des Kernkraftwerks Tschernobyl erhielten einige Minuten, um bestimmte Arbeiten auszuführen. Die Verzögerung verursachte eine zusätzliche Strahlendosis und schwerwiegende Folgen.
  2. Distanzschutz (von der Arbeit bis zum Gefahrenbereich).
  3. Die Methode der Schutzbarriere (Material).

Für einen wirksamen Schutz gegen Gammastrahlung werden Materialien mit einer großen Atomzahl und hoher Dichte verwendet. Diese Kriterien erfüllen:

  • защита от гамма-излучения führen;
  • Beton
  • Bleiglas;
  • Stahl

Blei hat die beste Absorptionsintensität von Gammastrahlen. Eine Blechtafel mit einer Dicke von 1 cm, 5 cm Beton und 10 cm Wasser schwächt diese Strahlung zweimal ab, ist jedoch kein unüberwindliches Hindernis. Die Verwendung von Blei als Schutz gegen Gammastrahlung ist durch seinen niedrigen Schmelzpunkt begrenzt. Verwenden Sie daher in den heißen Zonen teure Metalle:

  • Wolfram;
  • Tantal

Zur Herstellung von Schutzkleidung für Mitarbeiter, die im Bereich der Strahlenquellen oder der radioaktiven Kontamination mit speziellen Materialien arbeiten. Es basiert auf Gummi, Kunststoff oder Gummi mit einem speziellen Füllstoff aus Blei und seinen Verbindungen.

Strahlenschutzschilder können als Schutzmittel verwendet werden.

Der Schutz vor Gammastrahlung ist auch eine sehr umsichtige Einstellung zu den Objekten um uns herum, die ziemlich harmlos zu sein scheinen: Taucheruhren, Sextanten, Vereisungssensoren usw. Ihre Zifferblätter enthalten Radiumsalze 226, die Quellen für Alpha- und Gammastrahlung sind.

Von allen Strahlungsarten hat die Gammastrahlung die größte Durchdringungskraft. In diesem Fall sind der Schutz vor äußeren Gammastrahlen die besten Schutzhütten und in ihrer Abwesenheit - Keller von Häusern. Je dicker die Wände sind, desto sicherer ist der Schutz. Der Keller eines mehrstöckigen Gebäudes kann die Strahlungseinwirkung um das 1000-fache reduzieren.

Leider kann die Gefahr einer Strahlenkontamination ziemlich plötzlich auftreten. Und Menschen, die keinerlei Bezug zur Atomkraft haben, können Strahlung erhalten. Wir hoffen, dass die erhaltenen Informationen Ihnen helfen, Ihre Gesundheit zu erhalten und sich vor der Gefahr zusätzlicher Strahlenbelastung zu schützen.

Laden ...