Milchvergiftung: Ursachen, Symptome und Behandlung

отравление молочными продуктами Kann man mit Milch und Milchprodukten vergiftet werden? Ja kannst du. Unglücklicherweise treten solche Fälle im Leben fast jeder Person oder seiner Umgebung auf.

Warum passiert das? Lassen Sie uns mit diesem Problem umgehen.

Ursachen von Milchvergiftung

Die Gründe für das Auftreten solcher Probleme können mehrere sein. Dies sind hauptsächlich Faktoren, die mit der Produktion und Lagerung von Milch zusammenhängen. Dies schließt einen Verstoß gegen hygienische und epidemiologische Normen ein, nämlich die Infektion von Milch führt zu:

  1. Schlechte Kuhpflege, einschließlich Milch von einem Tier, das an Mastitis leidet.
  2. Pustelhauterkrankungen bei Personen, die direkten Kontakt mit Milch haben. Dazu gehören auch Arbeitnehmer mit überfälligen Sanitärbüchern.
  3. Unzureichende Milchuntersuchung oder Mangel.
  4. Das Vergiftungsrisiko ist sehr hoch, wenn Milch in illegalen Verkaufsstellen gekauft wird. In diesem Fall ist es fast unmöglich sicherzustellen, dass die Regeln für die Milchgewinnung und -lagerung eingehalten werden.
  5. Ursachen im Zusammenhang mit unsachgemäßer Lagerung oder Verwendung abgelaufener Lebensmittel.
  6. Essen von Lebensmitteln, die aus Produkten von schlechter Qualität zubereitet werden, was keine Wärmebehandlung bedeutet. Zum Beispiel Milchshakes oder hausgemachtes Eis.

отравление молоком Die häufigste Ursache der Erkrankung ist die Kontamination der Milch mit Staphylokokken, eine Infektion durch andere Mikroorganismen ist möglich. Wenn sich die Krankheitserreger in günstigen Bedingungen befinden, verlieren sie keine Zeit umsonst, sondern beginnen sich zu vermehren und produzieren Exotoxine - Substanzen, die Darmzellen schädigen und eine erhöhte Produktion von Flüssigkeit im Magen-Darm-Trakt sowie Enterotoxine verursachen. Letztere gelangen mit der Nahrung in den menschlichen Körper.

Grundsätzlich verursacht Milchvergiftung eine bedingt pathogene Flora, dies sind Mikroorganismen, die normalerweise in der Darmumgebung vorkommen, jedoch in minimaler Konzentration. Ihre Aktivität wird durch die normale Darmflora unterdrückt. Wenn günstige Bedingungen für Krankheitserreger auftreten, wenn sie sofort mit einem bereits synthetisierten Toxin in den Körper aufgenommen werden, und wenn dieser Organismus an Dysbakteriose oder einer anderen Pathologie des Gastrointestinaltrakts leidet (die nicht der Schlüsselfaktor, sondern ein erschwerender Faktor ist), kommt es zu einer Schädigung der Zellen relevante klinische Manifestationen.

Symptome einer Lebensmittelvergiftung mit Milch

Was lässt Sie vermuten, dass Milchprodukte vergiftet werden? Erstens, der Beginn der Symptome später von 30 Minuten bis 24 Stunden nach dem Essen minderwertiger Lebensmittel. Zweitens erkranken 90% der Menschen, die dieses Produkt gegessen haben. Das heißt, fast jeder wird ähnliche Symptome haben. Der Schweregrad der klinischen Manifestationen hängt direkt von der mit der Nahrung aufgenommenen Toxinmenge ab.

болезнь детей Bei einer Vergiftung mit Milchprodukten treten folgende Symptome auf:

  • Übelkeit, Erbrechen;
  • Bauchschmerzen mit spastischem Charakter;
  • wässriger Stuhl ohne Verunreinigungen von Schleim und Blut, was auf einen entzündlichen Prozess im Dünndarm hinweist;
  • Manchmal steigt die Temperatur.

Die Krankheit dauert in der Regel bis zu drei Tagen.

Wenn medizinische Versorgung erforderlich ist:

  • wiederholtes Erbrechen;
  • Hocker mehr als 10 Mal am Tag;
  • Temperaturanstieg über 38,5⁰;
  • das Auftreten einer Unreinheit von Schleim und Blut im Stuhl;
  • sehr starke Bauchschmerzen;
  • wenn es chronische Gefäßerkrankungen, Magen-Darm-Trakt und andere gibt;
  • Symptome dauern mehr als drei Tage.

Milchvergiftung bei Kindern

отравление Kleinkinder sind anfälliger für schlechtes Essen, so dass die Vergiftung bei Kindern mit Milchprodukten schneller erfolgt als bei Erwachsenen. Es kommt vor, dass alle gegessen haben und nur Kinder vergiftet wurden. Was ist der Unterschied der Vergiftung bei Kindern von Erwachsenen:

  • Babys entwickeln schnell Dehydratation;
  • ausgeprägtere Vergiftung;
  • öfter als bei Erwachsenen steigt t⁰.

Erste Hilfe und Behandlung

Was kann zu Hause gemacht werden?

  1. Um die Wirkung einer giftigen Substanz zu verhindern.
  2. Wiederherstellung des Wasser- und Elektrolytmetabolismus und der Darmflora.
  3. Keine verdächtigen Lebensmittel mehr.
  4. Spülen Sie den Bauch mehrmals aus. Sie tun es wie folgt: 1 Teelöffel Salz in einem Liter Wasser auflösen. Dann sollte die resultierende Lösung getrunken werden und Erbrechen auslösen, indem sie auf die Zungenwurzel drückt. Tun Sie dies mehrmals, bis die Wäsche sauber ist.
  5. Nimm ein Sorbens. Zum Beispiel Aktivkohle mit einer Rate von 250 mg pro 10 kg Gewicht.
  6. Verdünnen Sie alle 30 Minuten ein wenig, um eine Dehydrierung zu vermeiden. Regidron oder andere Mittel zur Wiederherstellung des Wasser-Salz-Gleichgewichts im Körper.
  7. Mit zunehmenden t nehmen Sie fiebersenkende Medikamente ein.

молочные продукты Bei Vergiftungen mit Milchprodukten kann die Behandlung in milden Fällen ambulant (unter Poliklinik) durchgeführt werden. Mit gemäßigtem und schwerem Verlauf - in einem Krankenhaus.

Indikationen für den Krankenhausaufenthalt:

  • die Entwicklung von Komplikationen;
  • Entwicklung der Dehydratisierung, wenn es erforderlich ist, den Flüssigkeitsverlust durch intravenösen Tropfen aufzufüllen;
  • schwere begleitende Pathologie;
  • Es besteht der Verdacht auf eine andere Infektionskrankheit mit ähnlichen Symptomen.

Komplikationen bei Milchvergiftung

Bei Milchvergiftung in seltenen Fällen kann es zur Entwicklung von Komplikationen kommen:

  • Dehydratation mit Schockentwicklung;
  • akute Herzinsuffizienz infolge eines Ungleichgewichts von Kalium im Blut;
  • toxischer Schock

Wer entwickelt häufiger Komplikationen? Bei Milchvergiftung können Symptome von Komplikationen bei geschwächten Menschen, die an vielen chronischen Krankheiten leiden, sowie bei Menschen mit verminderter Ernährung (wenn der Body-Mass-Index unter 18 liegt) auftreten.

Verhinderung von Vergiftungen mit Milchprodukten

проверка молочных предприятий Die Unternehmen sollten strikte Kontrolle über die Einhaltung hygienischer und epidemiologischer Normen haben:

  • Inspektion von Molkereiunternehmen auf Einhaltung gesundheitspolizeilicher und epidemiologischer Maßnahmen;
  • die Anwesenheit aller Beschäftigten, die Kontakt zu Milchhygienedatensätzen haben, mit den Ergebnissen zeitnaher Erhebungen;
  • Identifikation und Kontrolle von Mitarbeitern bei pustulären Hautkrankheiten;
  • regelmäßige Untersuchung der Kühe auf Mastitis.

Was kann jeder zur Vorbeugung tun?

  1. Kaufen Sie keine Milch an fragwürdigen Orten und auf dem Markt.
  2. Lagern Sie die Milch nicht länger als im vorgeschriebenen Zeitraum im Kühlschrank und verzehren Sie sie nicht, wenn sie abläuft.
  3. Achten Sie darauf, dass sich der Kühlschrank nicht im Kühlschrank befindet. Er sollte nicht über 5 ° C liegen.
  4. Einhaltung der allgemeinen Lagerungsregeln für Milchprodukte.
Laden ...