Sushi und Brötchen vergiften

роллы Sushi und Brötchen werden in unseren Tagen immer beliebter. Dies ist das traditionelle Essen der Japaner, aber in Russland werden auch Sushi und Brötchen häufig gegessen. Und nicht nur Feinschmecker und Liebhaber des Exotischen.

Sushi ist ein Stück speziell gekochter Reis mit einer Scheibe Fisch darauf. Anstelle von Fisch können Sie Kaviar und Algen verwenden. Solches Sushi wird in getrockneten Meerkohl gelegt.

Brötchen sind die gleichen Sushi, aber in gepressten Algen eingewickelt und in Brötchen geschnitten. Bis zu fünf Zutaten sind in der Füllrolle erlaubt.

Sushi und Brötchen müssen Sauce serviert werden.

So stellen Sie sicher, dass die Brötchen und Sushi frisch sind

Sie sollten kein Sushi oder Brötchen in einem zweifelhaften Laden kaufen, wo sie gefrorene Produkte nach längerer Zeit und manchmal nach unfairer Lagerung verkaufen können. Überprüfen Sie unbedingt das Herstellungsdatum und die Haltbarkeit der Verpackung. Denken Sie daran, Brötchen und Sushi werden nur wenige Stunden gelagert und nur frisch konsumiert!

Optimal, wenn die Brötchen direkt mit dem Käufer zubereitet werden, der den gesamten Herstellungsprozess beobachten kann.

Ist es möglich, vergiftetes Sushi und Brötchen zu bekommen?

отравление суши Beim Besuch eines japanischen Restaurants fragt eine Person selten, ob sie von Sushi oder Brötchen vergiftet werden kann, da er auf die Professionalität des Küchenchefs hofft.

Wie bei jedem Gericht, das aus rohen oder leicht gegarten Speisen hergestellt wird und daher sehr schnell verderblich ist, können Brötchen und Sushi Lebensmittelvergiftungen verursachen.

Vergiftungsursachen

In schlecht verarbeiteten Fischen schaffen sie eine günstige Umgebung für die Entwicklung von Mikroben. Dies ist die Hauptursache für Vergiftungen. Sie können lange oder falsch gelagerte Sushi essen, da sie sich äußerlich nicht von frisch unterscheiden.

Für die Zubereitung von Sushi und Brötchen ist es besser Seefisch zu verwenden, da der Gehalt an Parasiten darin viel geringer ist. Helminthen können sowohl Sushi als auch Brötchenvergiftung verursachen.

Ein weiterer Grund für das Auftreten von Symptomen einer Sushi-Vergiftung und / oder -rollen ist der Gehalt an Schwermetallsalzen, insbesondere Quecksilber, in Meeresfischen. Um das Risiko einer Vergiftung zu verringern, wird empfohlen, Sushi und Brötchen höchstens zwei- bis dreimal im Monat zu verwenden.

Symptome der Vergiftung von Sushi und Brötchen

слабость в организме Anzeichen von Sushi-Vergiftung oder Brötchen sind die gleichen wie bei jeder Lebensmittelvergiftung.

  1. Das schnelle Einsetzen der Symptome - vom Moment der Vergiftung - reicht von 30 Minuten bis 2 Stunden.
  2. Die ersten Symptome sind Übelkeit, Schwäche, Unwohlsein.
  3. Dann wiederholt sich das Erbrechen - zuerst mit dem Mageninhalt, dann mit der Galle.
  4. Durchfall - lockere Stühle, manchmal sehr reichlich, mit einer Beimischung von Schleim und Blut. Der Stuhl kann in verschiedenen Farben erhältlich sein - vom klassischen Braun über Grün bis Gelb. Die schwarze Farbe des Stuhls sollte gewarnt werden. Dieses Symptom weist auf die Schwere der Erkrankung hin und erfordert sofortige ärztliche Betreuung.

Erbrechen und Durchfall bringen für eine kurze Zeit ein Gefühl der Erleichterung, dann treten sie erneut auf, und manchmal verliert der Drang nach und der Schmerz wird schmerzhafter. Die Körpertemperatur kann steigen, manchmal zu hohen Werten. Selten auftreten: Kopfschmerzen, Blutdruckanstieg, Hautausschlag.

Nachdem die wichtigsten Symptome der Vergiftung, Bauchschmerzen und Völlegefühl gestoppt wurden, kann die Schwäche mehrere Tage andauern.

Wenn alle diese Symptome gleichzeitig oder nur teilweise auftreten, ist keine Selbstmedikation erforderlich - es ist besser, einen Arzt zu konsultieren.

Erste Hilfe bei Vergiftungen

промывание желудка Was tun, wenn Sie vermuten, Sushi oder Brötchen zu vergiften?

  1. Bei den ersten Anzeichen einer Vergiftung mit Brötchen oder Sushi sollten Sie einer solchen Person sofort helfen. Zuallererst den Bauch spülen. Trinken Sie so viel Wasser wie möglich, vorzugsweise eine schwache und gefilterte Lösung von Kaliumpermanganat. Dann Erbrechen auslösen. Und so oft, bis nur noch sauberes Wasser austritt.
  2. Dann legen Sie die Person ins Bett und bedecken Sie ihn warm mit einer Decke. Sie können ein Heizkissen oder eine Wärmflasche hinzufügen. Dies hilft, Schüttelfrost im Körper zu lindern.
  3. Bei hohen Temperaturen etwas Antipyretikum geben. Die Apotheke sagt Ihnen, was in jedem Einzelfall geeignet ist, unter Berücksichtigung der Verträglichkeit von Medikamenten.
  4. отдых после отравления In ähnlicher Weise ist es bei Vorhandensein von Durchfall notwendig, Mittel zur Fixierung des Stuhls zu ergreifen.
  5. Es sollte so viel wie möglich ruhen. Versuchen Sie nicht, zur Arbeit zu gehen, wenn die Symptome nachlassen - der Körper hat keine Zeit zur Erholung, und es können Komplikationen der Krankheit auftreten.

Dies ist keine vollständige Liste dessen, was bei Vergiftungen durch Brötchen und Sushi getan werden kann. Wenden Sie sich an einen Spezialisten.

Behandlung

Wenn die Symptome einer Sushi-Vergiftung oder Brötchen nach dem ersten Tag ihres Auftretens nicht verschwinden, ist eine Konsultation des Arztes erforderlich. анализы Der Spezialist führt die Untersuchung schnell durch, bestellt eine instrumentelle Untersuchung - Messung der Körpertemperatur, Stuhlanalyse, komplettes Blutbild. Und natürlich verschreiben Sie die Behandlung. Bei der Behandlung werden traditionell die folgenden Gruppen von Medikamenten verwendet - Absorptionsmittel (von einfachen Aktivkohle bis hin zu modernen Präparaten), Mittel zur Fixierung des Stuhls (auch die Wahl ist groß). Um das Wasser-Salz-Gleichgewicht wieder herzustellen, ist es notwendig, mindestens 2 bis 2,5 Liter Flüssigkeit pro Tag zu verwenden, vorzugsweise Salzlösungen (Sie können fertige Lösungen in einer Apotheke kaufen oder zu Hause vorbereiten - 1 Teelöffel Salz und Soda für 1 Liter Wasser.

Es ist wichtig, eine strikte Diät einzuhalten - am ersten Tag der Krankheit ist es besser zu hungern. Dann essen Sie etwas Flüssigkeit mit einem einhüllenden Effekt - Reisbrei, in Wasser gekocht, Gelee. Sie können ein oder zwei weiße Cracker hinzufügen. Es ist strengstens verboten, würziges, fettiges, gebratenes, geräuchertes, eingelegtes Essen zu sich zu nehmen - es verschlimmert nur den Zustand des Menschen.

Eine antibakterielle Therapie wird für Erkrankungen verschrieben, die bei einem Spezialisten Besorgnis hervorrufen - hohe Körpertemperatur für lange Zeit, unkontrollierbares Erbrechen, Durchfall, schweres Schmerzsyndrom. Es ist zwingend notwendig, Bedingungen auszuschließen, die das menschliche Leben bedrohen.

In schweren Fällen ist eine stationäre Behandlung erforderlich. Es wird eine umfassende Behandlung geben.

соблюдение гигиены Abschließend möchte ich sagen, dass Sushi und Brötchen sehr lecker sind und sogar für diejenigen geeignet sind, die abnehmen möchten - aufgrund ihres geringen Kaloriengehalts. Aber in Maßen ist alles gut - häufiger Gebrauch von Sushi und Brötchen erhöht das Vergiftungsrisiko bei diesen Produkten. Die Beachtung einiger einfacher Regeln hilft, Sushi-Vergiftungen zu vermeiden:

  • Körperpflege - Händewaschen vor dem Essen;
  • Aufrechterhaltung der Sauberkeit während des Garens;
  • kaufen Sie nur die frischesten Zutaten für die Gerichte;
  • Kaufen Sie nur in Geschäften ein, die die Einhaltung der Bedingungen für die Lagerung der Produkte garantieren.

All diese Regeln werden dazu beitragen, den guten Geschmack von Sushi und Brötchen über viele Jahre zu genießen.

Laden ...